Viel inves­tiert, nichts zurück­be­kom­men

9. Juni 2019
Marco Block

Da war es wie­der, das Pan­ther-Gefühl der Sai­son 2019. Eigent­lich gut gespielt, aber ent­schei­dende Feh­ler gemacht, viel zu viele Punkte kas­siert und der Geg­ner gra­tu­liert nach dem Spiel zu einer guten Leis­tung. Doch am Ende ist es wie immer: Die Pan­ther gehen leer aus. Bei der 21:44 (0:0, 14:28, 0:9, 7:7) Nie­der­lage im Derby bei den Colo­gne Cro­co­di­les sahen die 2.283 Zuschauer in der ers­ten Hälfte eine gut auf­spie­lende Düs­sel­dor­fer Mann­schaft, kau­fen kön­nen sich die Raub­kat­zen dafür natür­lich wie­der nichts. „Es ist schwer zu akzep­tie­ren, dass wir, obwohl wir uns ver­bes­sert haben, immer noch zu hoch ver­lie­ren. Ich kann es nur immer wie­der wie­der­ho­len, dass wir wei­ter daran arbei­ten wer­den“, so Pan­ther-Head­coach John Leij­ten nach dem Spiel beim rhei­ni­schen Riva­len.

Foto Peter Koch

Colo­gne Cro­co­di­les gegen die Düs­sel­dorf Pan­ther. Die­ses Duell fas­zi­niert nach wie vor die Foot­ball­fans bei­der Städte am Rhein. So waren auch 2.283 Zuschauer nach Köln-Höhen­berg gekom­men, um sich die­ses Lokal­derby nicht ent­ge­hen zu las­sen. Und sie beka­men direkt das gebo­ten, was sie erwar­tet hat­ten. Beide Teams kämpf­ten um jedes Yard auf dem Platz und muss­ten sich jeden Raum­ge­winn hart erar­bei­ten. Die Pan­ther waren zu die­ser frü­hen Phase sehr gut im Spiel und lie­ßen den Köl­nern nur wenig Platz, konn­ten aber sel­ber keine Akzente mit ihrer Offense um Spiel­ma­cher Chris­tian Strong set­zen. Die Cro­co­di­les ins Spiel brach­ten die Raub­kat­zen dann sel­ber. Ein Punt von Pan­ther Bur­ton De Koe­ning berührte Max Rich­ter und machte den Foot­ball zu einem freien Ball, den die „Cro­cos“ sichern konn­ten. Diese Ein­la­dung nah­men die Haus­her­ren gerne an: Spiel­ma­cher Conor Mil­ler feu­erte einen Pass auf Jake Isa­bel und es stand auf ein­mal 7:0 für die ganz in grün geklei­de­ten Köl­ner. Die Ant­wort der Pan­ther lies aber nicht lange auf sich war­ten. Schon im nächs­ten Ball­be­sitz fand Pan­ther-Spiel­ma­cher Chris­tian Strong Feli Manoka, der keine Mühe hatte, die Pan­ther eben­falls auf die Anzei­ge­ta­fel zu brin­gen. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Kölns Run­ning­back Dean Tan­wani und Quar­ter­back Conor Mil­ler erhöh­ten für die Cro­co­di­les und als die Pan­ther dach­ten, durch Robin Ober­mei­ers Tocuh­down wie­der näher ran­kom­men zu kön­nen, muss­ten sie doch noch einen Touch­down der Köl­ner kurz vor der Halb­zeit hin­neh­men.

Den Plan der Raub­kat­zen nach der Pause noch mal alles zu ver­su­chen ging lei­der nicht auf. Spä­tes­tens nach dem Safety, als Bur­ton De Koe­ning bei einem Punt über­wor­fen wurde und dem nächs­ten Touch­down der Köl­ner war die Messe gele­sen. Pan­ther-Line­backer Bur­ton De Koe­ning sah es ähn­lich. „Ich finde, wir haben ein gutes ers­tes und zwei­tes Vier­tel gespielt und haben dann nach der Pause das Spiel ver­lo­ren. Ich bin zuver­sicht­lich, dass wir uns wei­ter ver­bes­sern wer­den.“

Die Pan­ther haben nun nach vier Aus­wärts­spie­len mal wie­der ein Heim­spiel, wenn am Sams­tag die Ber­lin Rebels nach Ben­rath kom­men.
Colo­gne Cro­co­di­les – Düs­sel­dorf Pan­ther
2.283 Zuschauer

6:0 Jake Isa­bel (18-Yards-Pass von Conor Mil­ler)
7:0 Domi­nic Gröne (Extra­punkt)
7:6 Feli Manoka (21-Yards-Pass von Chris­tian Strong)
7:7 Daniel Schuh­ma­cher (Extra­punkt)
13:7 Dean Tan­wani (1‑Y­ard-Lauf)
14:7 Domi­nic Gröne (Extra­punkt)
20:7 Conor Mil­ler (4‑Y­ards-Lauf)
21:7 Domi­nic Gröne (Extra­punkt)
21:13 Robin Oster­meier (13-Yards-Pass von Chris­tian Strong)
21:14 Daniel Schuh­ma­cher (Extra­punkt)
27:14 Ramin Akha­lhi (19-Yards-Pass von Conor Mil­ler)
28:14 Domi­nic Gröne (Extra­punkt)
30:14 Safety
36:14 Dean Tan­wani (35-Yards-Lauf)
37:14 Domi­nic Gröne (Extra­punkt)
43:14 Car­melo Insa­laco (21-Yards-Lauf)
44:14 Domi­nic Gröne (Extra­punkt)
44:20 Feli Manoka (30-Yards-Pass von Chris­tian Strong)
44:21 Daniel Schuh­ma­cher (Extra­punkt)

Pan­ther Ticket Shop

Spon­sor

Be a Pan­ther!

Du hast Inter­esse an Ame­ri­can Foot­ball und möch­test akti­ver Spie­ler wer­den?


You are inte­res­ted in Foot­ball and want to be a player?