Tol­ler Sai­son­start: Düs­sel­dorf Pan­ther U10 gewinnt ers­ten Tur­nier­tag in Köln

10. Juni 2019
Peter Roettsches

Als letz­tes Nach­wuchs­team der Düs­sel­dorf Pan­ther sind nun auch die Spie­le­rIn­nen der U10 in die Sai­son gestar­tet. Mit zwei Sie­gen setzte sich das Team von Offen­sive Coor­di­na­to­rin Jas­min Awan, Defen­sive Coor­di­na­tor Den­nis Rabe und Head­coach Alex­an­der Krüll direkt an die Spitze der U10 NRW Regio­nal­liga.

Im ers­ten Spiel des Tages kam es bereits zum rhei­ni­schen Derby mit den Colo­gne Cro­co­di­les – und die­ses Spiel sollte ein abso­lu­tes Spek­ta­kel wer­den. Beide Team zeig­ten von Beginn an, dass sie in der Off­sea­son hart gear­bei­tet haben und sich mit einem Sieg beloh­nen woll­ten. Beide Offen­si­ven schlu­gen in ihren ers­ten Dri­ves zu und die Füh­rung wech­selte hin und her. Bei den Düs­sel­dorf Pan­ther zün­dete Run­ning Back Ziad Hit­zer immer wie­der den Turbo und war von der Köl­ner Defen­sive kaum unter Kon­trolle zu brin­gen. Sehr häu­fig ließ er seine Gegen­spie­ler wie Sla­lom­stan­gen ste­hen und brachte das Ei in der End­zone der Gast­ge­ber unter. Doch auch die ande­ren Offen­siv-Waf­fen von OC Jas­min „JJ“ Awan wuss­ten zu über­zeu­gen und so konnte sich auch Quar­ter­back Tim Diehl in die Sco­ring­liste ein­tra­gen.

Doch auch die Cro­co­di­les spiel­ten mit offe­nen Visier und punk­te­ten immer wie­der. So stand es zur Halb­zeit 26:29 für die jüngs­ten Tackle Raub­kat­zen. In der zwei­ten Halb­zeit leg­ten auch die Defen­si­ven ihre Anfangs­ner­vo­si­tät ab. Defen­sive Coor­di­na­tor Den­nis Rabe hatte seine Spie­ler in der Halb­zeit noch­mal ein­ge­schwo­ren und so zeig­ten sie nun, dass sie nicht nur als Sta­tis­ten auf dem Platz stan­den. Aber auch die hoch­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren for­der­ten ihren Tri­but, was sich auch auf dem Scoreboard able­sen ließ, denn 25 Sekun­den vor Schluss sorg­ten die Cro­co­di­les mit ihrem zwei­ten Touch­down die­ser Spiel­hälfte für die vor­über­ge­hende Füh­rung. Zuvor schaffte Maxi­mi­lian Schä­fer den zwi­schen­zeit­li­chen Aus­gleich.

So blieb den Düs­sel­dorf Pan­ther noch eine mini­male Chance den Sieg zu errin­gen und nach einer Aus­zeit und noch sie­ben Sekun­den auf der Uhr ging Jas­min Awan „all in“ und setzte alles auf eine Karte und ihr Trumpf, in Per­son von Ziad Hit­zer, stach. Mit einem fan­tas­ti­schen Lauf über das gesamte Feld brachte er den Ball in die End­zone und ließ das Team jubeln. Auch die Two-Point-Con­ver­sion glückte und wie­der ein­mal konnte sich Maxi­mi­lian Schä­fer in die Scorer­liste ein­tra­gen. Danach war die Par­tie been­det und das Team, sowie die mit­ge­reis­ten Eltern, Fami­lien und Freunde konn­ten ein denk­bar knap­pes 39:43 (26:29, 13:14) fei­ern.

Es blieb nicht viel Zeit für eine erste Sie­ges­feier
Direkt im Anschluss stand das zweite Spiel der Pan­ther auf dem Pro­gramm, in dem es das Team von Head­coach Alex­an­der Krüll mit der Spiel-Gemein­schaft Assin­dia Cardinals/Mülheim Sham­rocks zu tun hatte. Auch die Ruhr-Foot­bal­ler waren gut vor­be­rei­tet. Dies­mal fand die Defen­sive von Den­nis Rabe direkt ins Spiel und ließ nur wenige Punkte zu, wäh­rend die Offen­sive der Raub­kat­zen stark auf­spielte. Wie­der waren es Maxi­mi­lian Schä­fer und Ziad Hit­zer, die immer wie­der für Alarm sorg­ten und Touch­down um Touch­down mach­ten. Ange­führt durch die Quar­ter­backs Con­stan­tin Rabe, der auch in der Defen­sive stark auf­spielte, und Tim Diehl stand es zum Ende der ers­ten Halb­zeit 34:12 für die Düs­sel­dorf Pan­ther Roo­kies.

In der zwei­ten Halb­zeit schal­tete das Team dann einen Gang zurück und schaf­fen es den­noch durch Ziad Hit­zer und Maxi­mi­lian Schä­fer zwei Mal in die geg­ne­ri­sche End­zone. Beim Schluss­pfiff stand es 46:18 und die Kin­der fei­er­ten eupho­risch ihren ers­ten Tur­nier­sieg 2019.

„Danke an das Team, das trotz der Hitze eine enorme Leis­tung ablie­ferte und kon­zen­triert gespielt hat. Danke auch an die Foot­ball-Freunde aus Essen und Mül­heim und unse­ren Gast­ge­ber die Colo­gne Cro­co­di­les für zwei faire und tolle Spiele. Das war Wer­bung für den Nach­wuchs-Foot­ball“, sagte der sicht­lich erleich­terte Head­coach Alex­an­der Krüll nach dem Spiel. „Danke auch an unse­ren Staff und unsere tol­len Eltern, die uns heute so toll unter­stützt haben!“ ergänzte Jas­min Awan, die an die­sem Tag ihre Pre­miere als Coach fei­erte und nach dem Spiel vom Team die obli­ga­to­ri­sche Gato­rade Dusche abbe­kam.

Abschluss durch die Ehrung der MVP
Abschlie­ßend ver­lieh Defen­sive Coor­di­na­tor Den­nis Rabe noch die Tea­m­in­ter­nen MVPs des Tur­niers. Der Offen­sive MVP ging an Tops­corer Ziad Hit­zer, den Defen­sive MVP konnte Nose Tackle Malte Pös­ken ent­ge­gen neh­men, der an die­sem Tag sein aller­ers­tes Foot­ball­spiel über­haupt mache. Der Team MVP ging an Quar­ter­back und Line­backer Con­stan­tin Rabe, der sich in bei­den Units bis zum Schluss durch die Hitze kämpfte.

„Die drei haben sich die Aus­zeich­nun­gen mehr als ver­dient, aber im Prin­zip hät­ten Alle einen MVP Award bekom­men müs­sen, sie haben wirk­lich eine Super­leis­tung abge­lie­fert“, lobte Den­nis Rabe das Team. Jetzt gilt es die bei­den Spiele zu ana­ly­sie­ren und wei­ter kon­zen­triert zu trai­nie­ren, denn schon am 20.06.2019 geht es beim Tur­nier in Essen wei­ter, bevor schon am 07.07.2019 in Düs­sel­dorf (ab 11.00 Uhr im Sport­park Nie­der­heid) der Sai­son­ab­schluss auf dem Pro­gramm steht.

Die Spiele noch­mals in der Über­sicht
Colo­gne Cro­co­di­les vs. Düs­sel­dorf Pan­ther 39:43 (26:29 / 13:14)
Touch­downs durch Ziad Hit­zer, Tim Diehl und Maxi­mi­lian Schä­fer

Düs­sel­dorf Pan­ther vs. SG Assin­dia Cardinals/Mülheim Sham­rocks 46:18 (34:12 / 12:06)
Touch­downs durch Ziad Hit­zer, Con­stan­tin Rabe und Maxi­mi­lian Schä­fer

Düs­sel­dorf Pan­ther MVP
Team: Con­stan­tin Rabe
Offen­sive: Ziad Hit­zer
Defen­sive Malte Pös­ken

Spon­sor

Be a Pan­ther!

Du hast Inter­esse an Ame­ri­can Foot­ball und möch­test akti­ver Spie­ler wer­den?


You are inte­res­ted in Foot­ball and want to be a player?