Ohne Zweifel ist er der größte Sohn der Düsseldorf Panther. Angefangen in der Jugend der Panther, machte er zunächst einige Spiele in der Ersten Mannschaft des Düsseldorfer Traditionsvereines, bevor er 2004 nach Amerika aufs College nach Houston wechselte. Dies war der Startschuss für Vollmer zu einer unvergleichlichen Karriere eines Deutschen in Amerika, denn von 2009 bis 2016 spielte er an der Seite von Quarterback-Legende Tom Brady bei den New England Patriots und gewann mit dem Team aus Massachusetts insgesamt zwei Super Bowl Ringe. Am Montag stellt er nun in Düsseldorf ab 17 Uhr im Café Europa am Rathausplatz seine Autobiographie „German Champion: Die Geschichte meiner NFL-Karriere“ vor.

Neben dem Termin im Café Europa wird Sebastian Vollmer vorher von Oberbürgermeister Thomas Geisel im Düsseldorfer Rathaus empfangen. Beide werden sicherlich leicht ein Gesprächsthema finden, treiben sie doch aktiv Sport. Während Vollmer sich dem Kontaktsport verschrieben hat, treffen Düsseldorfer ihren fitten Oberbürgermeister oft bei Laufveranstaltungen, wo er selbst an den Start geht. Nach der Runde im Rathaus wird der gebürtige Kaarster ins Café kommen, Zeit für seine Fans haben und sein Buch mit Unterschriften versehen. Auf seiner Facebook-Seite freut er sich auf diesen Termin mit seinen deutschen Fans: „Ich bringe meine Super-Bowl Ringe mit und wir machen uns eine gute Zeit. Ich freue mich.“