Panther sehen Heimspiel gegen Essen auch als Charaktertest

8. Juli 2021
Carsten van Zanten

Raubkatzen wollen trotz angespannter Verletz­ten­si­tuation zurück in die Erfolgsspur

Düsseldorf, 8. Juli 2021 – Aller guten Dinge sollen drei sein: Eine Woche nach der 7:38-Niederlage bei den Rostock Griffins wollen sich die Düsseldorf Panther am kommenden Samstag im dritten Heimspiel der Saison vor ihren Fans rehabi­li­tieren. Ab 16 Uhr geht es im Stadion des VfL Benrath an der Karl-Hohmann-Straße vor bis zu 1.000 Zuschauern gegen die Assindia Cardinals. Die Essener sind mit drei Nieder­lagen aus drei Spielen Tabel­len­letzter der Nordgruppe 1 in der GFL2 – werden von den Verant­wort­lichen der Düsseldorf Panther nicht zuletzt wegen der weiterhin angespannten Verletz­ten­si­tuation bei den Raubkatzen aber keineswegs auf die leichte Schulter genommen.

Die richtigen Lehren ziehen: „Es war ein hartes Wochenende für die Spieler und den gesamten Staff“, blickt Panther-Head Coach Douglas Fryer auf das verlorene Auswärts­spiel am vergan­genen Samstag in Rostock zurück. „Diesen Schlag müssen wir wegstecken und als Team daran wachsen. Die erste Niederlage einer Saison schmerzt immer besonders. Aber wir haben hier eine gute Gruppe an Spielern zusammen, die das schnell abschüt­telten und sich aufs nächste Spiel konzentrieren.“

Foto: Birgit Häfner

Dieses beschert den Düssel­dorfern am kommenden Samstag die Assindia Cardinals als Gegner. Die Gäste aus Essen stehen mit drei Nieder­lagen aus ebenso vielen Spielen und einer Scoring-Bilanz von 46:73 auf dem vierten und letzten Platz in der gemein­samen Gruppe der GFL2 Nord. Ein Selbst­läufer wird es für die Panther deshalb aber natürlich längst nicht. „Wir rechnen auf beiden Seiten des Balles mit einem hart umkämpften Spiel“, so Fryer. „In beiden Teams stehen Spieler mit Bezie­hungen zum jeweils anderen Club, so dass die Inten­sität nochmals höher sein dürfte. Hinzu kommt nicht zuletzt ihr guter Quarterback, der Dinge bewegen kann.“

Für Fryer und sein Trainerteam liegt der Schlüssel zum Erfolg in einer guten mentalen und physi­schen Spiel­vor­be­reitung. Der Ameri­kaner wünscht sich, dass seine Spieler von Beginn an und dauerhaft die nötige Konzen­tration an den Tag legen, um beispiels­weise im Angriff den Playmakern ausrei­chend Zeit und Raum zu verschaffen, ihr Talent gewinn­bringend einzu­bringen. Zwar steht dem obersten Übungs­leiter verlet­zungs­be­dingt erneut nicht sein kompletter Kader zur Verfügung, als mögliche Ausrede will er diese Tatsache aber gar nicht erst gehen lassen: „Ja, in den ersten drei Spielen waren wir vom Verlet­zungspech ziemlich gebeutelt, aber letztlich ist jede Mannschaft davon in der ein oder anderen Art betroffen. Damit muss man als Team zurechtkommen.“

Wie gut das gelingt, dürfen bis zu 1.000 Fans live vor Ort verfolgen. Tickets zum Einheits­preis von 13,- Euro können über die E‑Mail-Adresse ticket(at)duesseldorfpanther.de (unter Angaben des Namens, der Adresse, des Geburts­datums und der Telefon­nummer) vorbe­stellt und am Spieltag an der Abhol­kasse in Empfang genommen werden. Die Partie kann zudem im Live-Stream auf sportdeutschland.tv sowie im Angebot des GFL-TV verfolgt werden.

Panther Ticket Shop

Sponsor

Be a Panther!

Du hast Interesse an American Football und möchtest aktiver Spieler werden?


You are interested in Football and want to be a player?