Es ist das große Finale, das sich die Düsseldorf Panther so lange gewünscht haben. Am Samstag um 15 Uhr ist es so weit, wenn die Hamburg Huskies nach Benrath kommen, um das entscheidende Match um den Aufstieg oder Verbleib in der höchsten deutschen Football-Liga, der GFL-1, auszutragen. Dabei kann sich das Traditions-Team vom Rhein eines scheinbar komfortablen Vorsprung aus dem Hinspiel vor zwei Wochen in Hamburg bedienen. Mit 36:10 triumphierten die Panther-Cracks von Cheftrainer Pepijn Mendonca dort im ersten Spiel und können sich nun sogar eine Niederlage mit 25 Punkten Abstand leisten, um dennoch aufzusteigen. Darauf will es aber niemand ankommen lassen. „Wir wollen natürlich früh selber punkten, so dass wir die Uhr kontrollieren können und den Huskies die Illusion nehmen, dass hier etwas zu holen ist“, so Mendonca.

Foto: Birgit Häfner

Auch wenn die blanken Statistiken aus dem Hinspiel eine deutliche Sprache sprechen, so stand das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften im verregneten Hamburg lange Zeit auf des Messers Schneide. Die Gastgeber kamen erst in der zweiten Halbzeit so richtig in Not, als die Panther direkt im ersten Drive nach dem Pausentee einen Touchdown von US-Runningback Michael Madkins zum 17:3 anbrachten. Um nochmal das Ruder rumzureißen versuchte das Team von Huskies Headcoach Kirk Heidelberg alles, prallte aber in Form von Interceptions und Fumbles an der sehr guten Düsseldorfer Verteidigung ab und die Panther schraubten das Ergebnis letztendlich auf 36:10. „Ja, das Ergebnis zeigt nicht, wie das Spiel tatsächlich war. Wir wissen das, aber wir wissen auch, dass 26 Punkte Vorsprung für uns viel ist, aber nicht unmöglich aufzuholen sind“, warnt Mendonca. Die zwei Wochen zwischen Hin- und Rückspiel nutzten die Panther deshalb intensiv dazu, die eigenen Fehler von der Elbe intern anzusprechen und sich sehr konzentriert auf das erneute Duell mit Kirk Heidelbergs Hamburger vorzubereiten. „Wir sind gut präpariert und die Stimmung im Team ist gut“, weiß Mendonca zu berichten.

Die Panther erwarten für Samstag eine große Zuschauerzahl und möchten darauf hinweisen, dass eine frühe Anreise eine eventuelle Schlange an der Kasse an der Bayreuther Straße vermeiden kann.

Düsseldorf Panther – Hamburg Huskies
Samstag, 6. Oktober, Kick-off 15 Uhr
Stadion VfL Benrath, Bayreuther Straße