Was wären die Panther nur ohne die Beiden? Angelika Matzke und Karl-Heinz Engelmann sind Helfer, Kümmerer und ganz wichtige Ansprechpartner innerhalb des Vereins und deshalb wurden Angelika und Karl-Heinz bei der letzten Mitgliedersammlung auch zu Ehrenmitgliedern des Vereins ernannt.

Angelika Matzke

Angelika Matzke wurde vor 30 Jahren Football-Fan, als sie sich ein Spiel der Panther gegen die Düsseldorf Bulldozer anschaute. „Gelb-Schwarz mochte ich nicht, daher habe ich mich schnell für die Panther entschieden“, erinnert sie sich. Und das war auch gut so, erlebte sie doch die glorreichen Panther-Jahre noch ein wenig mit und konnte zahlreiche Meisterschaften und auch den Eurobowl-Triumpf  in den 90-ern feiern. Ihre Liebe zu den Raubkatzen lies dann auch nicht nach, als die Panther schwere Zeiten durchlebten. Bei den Heimspielen sitzt sie mittlerweile an der Kasse und kann ihren Jungs oft erst ab der zweiten Halbzeit zuschauen. Zusätzlich zu dieser Aufgabe pflegt Angelika, die seit 1988 Mitglied der Panther ist, auch noch das Panther-Archiv.

Karl-Heinz Engelmann wurde dagegen von seinen Söhnen zu den Panthern geführt. Seit fast 20 Jahren nun sorgt und kümmert sich der inzwischen 60-jährige um die Geschicke des Vereins. Anfangs natürlich, um seine Söhne Manuel und Kevin in der Jugend zu begleiten, sorgte er später in der Ersten Mannschaft mit viel Herz und Leidenschaft dafür, dass die Rundumbetreuung bei den Panthern nicht nur ein Wort ist.

Angelika und Karl-Heinz