Am vergangen Wochenende erhielt das Team der Düsseldorf Panther U19 Besuch aus dem Süden. Die U19 der Nürnberg Rams gastierte zu einem gemeinsamen Trainingscamp vom 19. bis 21. Februar in Düsseldorf.

Fürs gemeinsame Gruppenfoto mussten einige der Panther-Rookies in die Hälfte der Rams ausweichen.
Fürs gemeinsame Gruppenfoto mussten einige der Panther-Rookies bereits in die Hälfte der Rams ausweichen.

Nach einer durch diverse Staus verzögerten Anreise wurden die Spieler der Rams am späten Freitagabend von ihren Gastfamilien begrüßt. Denn um die neue Football-Freundschaft zu intensivieren, hatten beide Teams vereinbart, die Gäste aus Franken bei Familien der Spieler sowie der Coaches der Rookie-Unit der Düsseldorf Panther unterzubringen – eine im Jugendbereich der Panther bereits erfolgreich gelebte Praxis.

Am frühen Samstagmorgen versammelten sich dann insgesamt ca. 100 Spieler beider Teams zum Start des Camps, wobei die Jungs der Panther Rookies mit rund 60 Spielern den etwas größeren Teil stellten. Über den Tag verteilt wurden gemeinsame Indies (individuelle und auf die jeweilige Position zugeschnittene Trainingseinheiten der diversen Mannschaftseinheiten) durchgeführt und so auch die Vorbereitungen für das am zweiten Tag anstehende Scrimmage getroffen.

Lars Trömel, Headcoach der Düsseldorf Panther Rookies sieht in diesem Aufeinandertreffen der beiden GFL-J Teams aus den Gruppen West und Süd den „gelungenen Startschuss für die Saison 2016“. Schritt für Schritt geht es hier nun in der Vorbereitung weiter.

Ein abschließender Dank geht von ihm und allen Beteiligten in Richtung der Nürnberg Rams. Wer weiß, eventuell führt der Spielplan der Play-offs ja später einmal beide Teams unter anderen Vorzeichen erneut zusammen, so dass man dann durch die Gitter der Helme in vielleicht schon vertraute Augen schauen kann.

TEILEN