Wenn am kommenden Samstag für die Düsseldorf Panther ab 17.00 Uhr das letzte GFL-Spiel der „Regular Season“ angepfiffen wird, dann haben zuvor zwei der Nachwuchsteams von Deutschlands ältestem Football-Club ihre Partien gegen die Legionäre aus Neuss (U16) bzw. die Kampfhähne aus Bonn (U13) schon beendet. Bei für alle Beteiligten angenehmeren Temperaturen als am letzten August-Wochenende werden im heimischen Panther-Gehege am 3. September 2016 insgesamt drei Spiele stattfinden, so dass das Benrather Stadion schon früher als sonst an GFL-Spieltagen geöffnet sein wird.

Mit einem Sieg gegen das Wolfpack aus der Vitusstadt endete die Sommerpause der U16.
Mit einem Sieg gegen das Wolfpack aus der Vitusstadt endete die Sommerpause der U16. (Foto: Manfred Kühne)

U16: Fünf Spiele – fünf Siege
Den Anfang machen bereits um 10.30 Uhr die Young Rookies. Für die U16 der Panther ist das dann anstehende Derby gegen die Neuss Legions, den Nachbarn von der anderen Rheinseite, schon die zweite Partie nach der durch den witterungsbedingten Ausfall der Partie auf der KKB gegen die Cologne Crocodiles (die Neuansetzung steht noch aus) unfreiwillig verlängerten Sommerpause. Der Wiedereinstieg in die laufende Saison erfolgte dann aber terminlich wie geplant am vergangenen Samstag, als man am Vormittag das Wolfpack aus Mönchengladbach in deren Stadion mit 20 : 0 besiegen konnte.

Auf Grund dieses doppelten Punktgewinns laufen die Jungs von Headcoach Michael Wevelsiep nun zwei Tage nach dem meteorologischen Herbstanfang als bisher ungeschlagener Tabellenführer der NRW-Regionalliga auf den Rasen, um dort die Mannschaft aus der Quirinusstadt zu begrüßen. Eigentlich wäre dies dann schon das Rückspiel, aber wann das ursprünglich für den 15. Mai 2016 angesetzte erste Aufeinandertreffen der beiden rheinischen Teams in dieser Spielzeit in Neuss nachgeholt werden wird, ist weiterhin offen. Derzeit steht zwar der 1. Oktober 2016 zur Disposition – aber bestätigt ist das noch nicht.

U13: Fünf Spiele – fünf Siege
Panther-HelmeEbenfalls noch ungeschlagen sind in der Regionalliga von NRW die jüngsten Footballer der Panther, die Juniors. Unter der sportlichen Leitung ihres Headcoaches Steve Olschowski konnte das Team der U13 bis zum Beginn der Sommerpause Mitte Juni alle fünf bisher absolvierten Partien gewinnen. Ein Highlight war dabei sicherlich das Spiel gegen die Cologne Crocodiles, die man trotz Anwendung der „Mercy Rule“ Ende Mai mit 50 : 0 besiegt hat.

Da die Neuss Legions schon ein Match mehr ausgetragen haben und dabei sechs Mal als Sieger vom Platz gingen, rangieren die Panther in der Liga derzeit mit zwei Punkten weniger „nur“ auf dem zweiten Platz – aber die zwei mit Spannung erwarteten Derbys gegen den direkten Tabellennachbarn stehen ja noch aus. Am Samstag empfängt man nun um 13.30 Uhr zum Warming-up nach elf Wochen Spielpause fürs Saisonfinale mit einer angestrebten „Perfect Season“ zunächst einmal den anderen Nachbarn in der Tabelle: die U13 der Bonn Gamecocks, die im Hinspiel im heimischen Sportpark Pennenfeld eine 16 : 44 Niederlage akzeptieren mussten.

Aber weil bekanntlich kein Spiel ein Selbstläufer ist und Tabellenpositionen zumeist nicht unbedingt verlässliche Aussagen über den finalen Spielausgang zulassen, lohnt es sich für alle Panther-Fans, am Samstag schon frühzeitig das Benrather Stadion anzusteuern, um dort auf der Tribüne auch für eine lautstarke Unterstützung und Motivation der beiden noch jungen Mannschaften unserer Raubkatzen zu sorgen. Um das dazugehörige Catering kümmern sich dabei gerne die ebenfalls footballbegeisterten Eltern des Panther-Nachwuchs.

TEILEN