Die Düsseldorf Panther verstärken das GFL-Team weiter und haben für die kommende Saison in der höchsten deutschen Footballliga Wide Receiver Féli Manoka verpflichtet. Für die Panther-Fans wird er kein Unbekannter sein, spielte er doch vor drei Jahren in der letzten GFL-Saison der Düsseldorf Panther fünf Spiele für den Traditionsverein, konnte aber den Abstieg nicht mehr verhindern. „Vor drei Jahren es sich bei den Panthern für mich als „unfinished business“ angefühlt. Nun möchte ich endlich beenden, was ich damals angefangen habe“, freut sich der 23-jährige Belgier wieder in Düsseldorf spielen zu dürfen.

WR Féli Manoka

Für die Panther ist Manoka ein Glücksfall, haben die Raubkatzen sicherlich noch Bedarf auf der Wide Receiver-Position, um genug Optionen für Quarterback Christian Strong zu haben. John Leijten, Headcoach der Panther setzt einiges auf ihn: „Féli hat Erfahrung in der GFL, im College-Football und hat schon mal für die Panther gespielt. Dies sind Werte, die zeigen, wie gut er ist. Wir werden große Dinge in dieser Saison von ihm sehen“. Während die Panther die letzten beiden Jahren in der zweiten Liga verbrachten, zog es den Belgier zuerst nach Kanada, wo er als Student für die Montmorency Nomades auflief, bevor er letzte Saison in der Südgruppe der GFL bei den Allgäu Comets mit seinen 13 ! Touchdowns in 15 Spielen beeindruckte. „Mein Ziel für dieses Jahr ist es das nächste Play zu machen und in jedem Detail der Beste zu sein, der ich sein kann.“ Das freut natürlich die Panther und auch deren Fans, die von Manoka bestimmt über den ein oder anderen Touchdown bejubeln können.

Willkommen in Düsseldorf, Féli Manoka.