In der Vorweihnachtszeit schwärmen die Engel aus und bringen Kinderaugen zum Leuchten. Dieses Leuchten in den Augen wollten auch die die Kapitäne der Düsseldorf Panther U10 gemeinsam mit der Team Managerin Denise v. Hall und Headcoach Alexander Krüll sehen, als sie im Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland in Düsseldorf-Gerresheim vorbeischauten, um den Erlös einer teaminternen Spendensammlung zu überreichen.

Schon im Vorfeld hatten sich die Verantwortlichen der U10 bei Sozialarbeiterin Anja Eschweiler über die Bedürfnisse der Kinder informiert. Darauf sammelten die SpielerInnen durch gute Taten bei ihren Eltern das benötigte Geld, das durch weitere Spenden der Eltern noch aufgestockt wurde. So fanden diverse Bastelutensilien und Gutscheine für benötigte Dinge im Wert von über einhundert Euro den Weg in den Beutel der fleißigen Panther-Elfen.

„Ich bin stolz auf meine SpielerInnen, die durch kleine gute Taten im Haushalt ihrer Eltern, in kurzer Zeit diese hohe Summe sammelten“, resümierte Headcoach Alexander Krüll kurz vor dem Termin im Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland. So war die Freude auch bei den MitarbeiterInnen des Regenbogenlandes groß, als die Team-Captains in voller Montur ankamen und von den Damen Eschweiler und Spitaler herzlich begrüßt wurden.

Bei einem informativen Gespräch mit Frau Spitaler an einem weihnachtlich gedeckten Tisch lernten die jungen Raubkatzen im Regenbogenland viel über das Leben im Hospiz und die Aufgaben und Möglichkeiten dieser tollen Einrichtung. Frau Spitaler beantwortete die vielen Fragen der jungen Panther-Spieler, die jedes kleine Detail der wichtigen Arbeit, im Hospiz kennenlernen wollten. Am Ende überreichten Constantin Rabe, Robbin v. Hall, Sean v. Daak sowie Marijan Cvetkovic dann die Geschenke und bekamen im Gegenzug von Frau Spitaler leckere Kekse für das Team. Headcoach Alexander Krüll sprach dann noch eine Einladung zum Heimturnier der U10 in der nächsten Saison aus. „Wir freuen uns auf den Besuch. Das wird für die Kinder und Jugendlichen unserer Einrichtung ein besonderes Erlebnis, denn ein Football-Spiel besucht man ja nicht alle Tage…“, bedankte sich Frau Spitaler für diese Einladung durch das Team und wünschte allen Panthern frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr.

Die Düsseldorf Panther werden nächstes Jahr erneut im Regenbogenland vorbei schauen, um den Kindern und Jugendlichen weitere Spenden zu bringen. Alle freuen sich jetzt schon auf das Wiedersehen in 2020 und wollen den Kontakt gerne aufrecht erhalten.