Sicher von vielen mit Spannung erwartet fand am letzten Samstag um 19 Uhr das offene Teammeeting zur Saison 2019 der Düsseldorf Panther statt. Rund 60 Spieler waren gekommen, um sich das Konzept der Panther für das nächste Football-Jahr anzuhören. „Der Raum war voll mit interessierten Spielern aus Deutschland, Niederlande und Belgien, die uns ihre Aufmerksamkeit geschenkt haben,“ freute sich Headcoach John Leijten. „Nach dem Meeting hatten wir noch viele Gespräche und ein durchweg positives Feedback.“ Viele Spieler nutzten sogar die Gelegenheit direkt bei den Raubkatzen für 2019 zu unterschreiben, andere wollen am ersten Training am kommenden Donnerstag ab 19 Uhr in der Düsseldorfer Leichtathletikhalle teilnehmen. „Jeder, der am Samstag nicht dabei war, ist eingeladen zum ersten Training zu kommen“, betont Leijten.

Neben diesen offiziellen Terminen sind Leijten, sein Assistent Tim Johnson, Teambetreuer Karl-Heinz Engelmann und Vorstand Michael Wevelsiep fast 24 Stunden am Tag damit beschäftigt mit möglichen Spielern für die Panther zu reden. „Manchmal komme ich erst spät in der Nacht ins Bett“, erzählt Wevelsiep. Keine leichte, aber eine spannende Zeit für die Panther.