Seite wählen

Harte Auf­takt­nie­der­lage im Derby

29. Mai 2024
Alexander Krüll

Düs­sel­dorf Pan­ther ver­lie­ren mit 16:07 gegen die Lan­gen­feld Long­horns (00:00 /00:07 /07:00 /09:00)

Den Sai­son­auf­takt hat­ten sich die Coa­ches und Spie­ler der Pan­ther sicher­lich anders vor­ge­stellt, hat­ten sie doch im Test gegen Pader­born eine gute Leis­tung abge­lie­fert und gegen die Dol­phins den Mer­kur- Bowl gewon­nen. Doch an die­sem Sams­tag lief Alles schief, was schief­lau­fen konnte.

Das Spiel gegen die Lan­gen­feld Long­horns begann mit einer Schwei­ge­mi­nute für den ver­stor­be­nen Nach­wuchs­spie­ler der Pan­ther, Den­nis Kel­denich. Das erste Quar­ter star­tete mit einem star­ken Auf­ein­an­der­tref­fen bei­der Teams, die sich kaum Raum­ge­winn schenk­ten. Nach einer län­ge­ren Ver­let­zungs­un­ter­bre­chung, Defen­sive Back Leo­nard Söke­feld ver­letzte sich an der Schul­ter, schaffte es dann der Ur- Düs­sel­dor­fer Run­ning­back Tho­mas Rockel den Ball in die End­zone zu tra­gen und nach einem erfolg­rei­chen Extra­punkt- Kick von Yan­nick Schorn, gin­gen die Pan­ther in Füh­rung. Ab da kam die Offen­sive dann end­lich ins Rol­len und erziel­ten noch zwei Touch­downs, die jedoch von den Refe­rees wegen Stra­fen aberkannt wur­den. Die Pan­ther waren also im Vor­wärts­gang, aber am Ende ging es dann mit 00:07 aus Sicht der Gast­ge­ber in die Pause.

Pan­ther Run­ning Back Tho­mas Rockel nach sei­nem Touch­down.

Mit ordent­lich Dampf kamen dann die Long­horns aus der Kabine und dräng­ten auf den Aus­gleich, der vor­erst durch die Defense der Pan­ther ver­hin­dert wer­den konnte. Doch auch die Pan­ther punk­te­ten nicht und irgend­wann nahm sich der Long­horns Quar­ter­back Alex Frisch ein Herz und schickte Lan­gend­felds Wide Recei­ver Nils Pel­zer auf die Reise, der den Pass nach 55 Yards in die End­zone der Pan­ther brachte. Auch der Extra­punkt der Long­horns war gut und so stand es zum Beginn des vier­ten Quar­ters 07:07 unent­schie­den. Die Pan­ther erhöh­ten jetzt den Druck und woll­ten die Füh­rung zurück­ho­len, doch dann ver­letzte sich unser bri­ti­scher Offen­sive- Liner Alex­an­der Ren­wick am Rücken und musste lange auf dem Feld behan­delt wer­den. Nach der Unter­bre­chung merkte man dem Team an, dass sie sicht­lich geschockt waren, was die Haus­her­ren nut­zen und eine Unacht­sam­keit der Defense aus­nut­zen. Mit einem 70 Yards Lauf­spiel konn­ten die Long­horns mit 13:07 in Füh­rung gehen. Den Extra­punkt ver­schos­sen die Lan­gen­fel­der und somit war noch Alles mög­lich. Die Pan­ther erhöh­ten wei­ter den Druck, doch die Offense von Offen­sive- Coor­di­na­tor Allan Ver­brae­ken konnte ihre Bemü­hun­gen nicht in zähl­bare Punkte umset­zen. Die Defense ver­hin­derte vor­erst aber einen höhe­ren Rück­stand. Doch am Ende kamen die Long­horns dann doch noch zu Punk­ten, indem sie ein Fieldgoal kurz vor Schluss ver­wan­del­ten und das Spiel für sich ent­schei­den.

 „Wir haben es gegen einen guten Geg­ner nicht geschafft, die ent­schei­den­den Momente für uns zu nut­zen. Lan­gen­feld war in der Lage, unsere Feh­ler zu bestra­fen. Wir sind in ers­ter Linie froh, dass unsere Ver­letz­ten wohl­auf sind. Aus den Feh­lern gilt es nun zu ler­nen, um in zwei Wochen dann ein gutes Spiel in allen drei Pha­sen lie­fern zu kön­nen.“, fand Head­coach Jay­cee Krieg nach der Nie­der­lage klare Worte.

Lei­der wird Leo­nard Söke­feld für den Rest der Sai­son aus­fal­len (Schlüs­sel­bein­bruch), Alex­an­der Ren­wick konnte zum Glück Diens­tag schon wie­der ins Trai­ning ein­stei­gen und wird vor­aus­sicht­lich zum Heim­spiel gegen die Bie­le­feld Bull­dogs am 09.06.2024 (Kick Off 15:00 Uhr Sta­dion Ben­rath) wie­der an Bord sein. 

Alle Bil­der: http://www.footballpix.de

Pan­ther Ticket Shop

Spon­sor

Be a Pan­ther!

Du hast Inter­esse an Ame­ri­can Foot­ball und möch­test akti­ver Spie­ler wer­den?


You are inte­res­ted in Foot­ball and want to be a player?