Nach den ersten zwei Spielen und den ersten zwei Siegen der noch recht jungen Saison steht nach zwei Wochen Spielpause der nächste Gameday an. Zum Rheinderby werden am kommenden Sonntag die Cologne Crocodiles auf der Kleinen Kampfbahn im Arena-Sportpark erwartet.

30:6 und 27:10 – so die Ergebnisse der Spiele gegen die Kölner aus der letzten Saison. Doch auch wenn die Düsseldorfer in beiden Rheinderbys des letzten Jahres triumphierten, kann man trotzdem keine Prognose für dieses Jahr treffen. „Es ist das bis jetzt wichtigste Spiel für uns“, verrät Headcoach Allan Verbraeken. „Köln ist ein sehr starker Gegner und spielt extrem aggressiv – sowohl in der Offense als auch in der Defense.“

Trotz der zwei bisherigen Siege gegen die Troisdorf Jets und TFG Typhoons wurde die Vorbereitung auf das Köln-Spiel von den Coaches noch einmal intensiviert. „Wir haben zwar gewonnen, allerdings waren wir nicht wirklich konzentriert und haben Chancen offen gelassen“, so Verbraeken. Wenn wir gegen Köln eine Chance haben wollen, müssen wir das abstellen und konzentrierter arbeiten.“

Gerne wieder! – RB Kaan Özcan (#15) auf dem Weg zum Touchdown (Archivfoto)

Doch nicht nur die Tatsache, dass sich zwei Teams mit sehr hohem Potential gegenüberstehen, dürfte das Spiel zu etwas Besonderem machen – der Derby-Charakter setzt diesem Gameday das i-Tüpfelchen auf. Düsseldorf gegen Köln – Rhein gegen Rhein. „Dass es ein Derby ist, bringt noch einmal extra Emotionen mit“, weiß Verbraeken, der im letzten Jahr bereits als Quarterback-Coach die beiden Rheinderbys miterleben durfte. „Ich hoffe, dass wir viele Fans dahaben werden, die unsere Jungs anfeuern und sie unterstützen.“

Wir freuen uns auf jeden Fan, der unsere Panther U19 am Sonntag vor heimischer Kulisse anfeuert. Für all diejenigen, die es jedoch nicht schaffen, bieten wir wie gewohnt den Live-Ticker in unserer Instagram-Story an. Jetzt abonnieren und alle wichtigen Infos erhalten: http://www.instagram.com/PantherU19