Das hätte sich Marvin Damm, der neue Headcoach der Panther-U19 wohl anders gewünscht. Direkt am ersten Spieltag muss er mit seinen Schützlingen zum Deutschen Meister, den Paderborn Dolphins reisen. Am Samstag um 15 Uhr müssen die jungen Panther im Hermann-Löns-Stadion an der Pader am besten von der ersten Minute an wachsam sein, gilt es doch ohne ein Vorbereitungsspiel so schnell wie möglich viele Dinge richtig zu machen und die Nervosität aus den Köpfen zu bekommen. „Für uns ist es direkt eine Standortbestimmung, wie gut wir wirklich sind. Ich bin mir sicher, dass es ein gutes Spiel werden wird, da meine Jungs hart, motiviert und sehr gut trainiert haben“, weiß Damm zu berichten.

Marvin Damm
Foto Patrick Herms

Beide Mannschaften kennen sich übrigens vorzüglich, fanden doch die letzten zwei Junior Bowls zwischen diesen beiden Mannschaften statt. Leider jeweils mit keinem besonders guten Ende für den Nachwuchs aus Düsseldorf. 2017 in Paderborn mussten sich die Panther mit 22:27 geschlagen geben und letztes Jahr in Stuttgart unterlag der deutsche Rekordmeister den Dolphins mit 14:21. Überhaupt gingen die Panther seit dem letzten Titelgewinn 2010 leer aus und warten jetzt seit neun Jahren auf die 16. Deutsche Meisterschaft. Erzwingen kann man es nicht und so starteten die Cheftrainer der Panther-Jugend auch in der letzten Zeit mit immer dem gleichen aber durchaus korrekten Statement vor einer Saison. Marvin Damm macht es sicher auch richtig, wenn er sagt, „dass wir Spaß haben wollen und so viele Spiele wie möglich gewinnen wollen, um in die Play-offs zu kommen.“

Am Samstag hat er die erste Gelegenheit für Punkte und viel Spaß, beim deutschen Meister, den Paderborn Dolphins.

GFL-Juniors
Paderborn Dolphins – Düsseldorf Panther
Samstag, 27. April, Kick-off 15 Uhr
Hermann-Löns-Stadion, Paderborn