Am 18. November 2017 trafen sich Aktive, Eltern und Fans der beiden jüngsten Panther-Teams im Vereinsheim des Rather Waldstadions, um dort gemeinsam ihren Saisonabschluss 2017 zu feiern. Während dieser von allen Anwesenden als tolles Event gewürdigten Zusammenkunft erhielten alle Teammitglieder von Headcoach Marc Greiwe und Teammanagerin Iris Bohle eine wunderschöne Medaille zur Erinnerung an die abgelaufene Saison. Zusätzlich wurden die Seniors Fiona Klein, Nauel Eißner und Marijan Cvetkovic mit einer Erinnerungsgabe aus Altersgründen aus der U7 verabschiedet.

Thomas Jülicher (Alumni Panther), Iris Bohle (Teammanagerin) und Marc Greiwe (Headcoach – v. l. n. r.) präsentieren allen Anwesenden die Erinnerungsmedaille.

Auch in der U10 mussten sich sechs Jungkatzen – zumindest für die Trainingseinheiten und die kommenden Saisonspiele – von ihren bisherigen Teamgefährten trennen. Ioan Bialas, Konstantin Reiner, Younes Sauer, Liam Schedwill, Jannis Schmitt und Till Sturm bekamen ebenfalls ein Souvenir an ihre „alte“ Mannschaft überreicht und können nun ab sofort ihre Footballer-Karriere in der U13, der nächsthöheren Altersstufe, fortsetzen.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an den Alumni Panther e. V. (Verein der Ehemaligen der Düsseldorf Panther), vertreten durch Thomas Jülicher und Winfried Khamkaew. Eigentlich war zusätzlich auch die frühere Panther-Präsidenten Isa Fiedler zu diesem Termin eingeladen worden. Allerdings konnte sie ihn aus zeitlichen Gründen leider nicht wahrnehmen.

Dank deren toller Unterstützung bei der Planung war u. a. dieses Zusammentreffen möglich geworden. Aber auch während der Saison konnte man sich auf Hilfe von dieser Seite stets verlassen. So wurden z. B. die Teamfahnen der U7 und der U10 von den Alumis gespendet oder gegebenenfalls notwendige Spielerpatenschaften organisiert.

Einen großen Applaus gab es im weiteren Verlauf für alle Eltern, die ihre Kinder nicht nur zu den Trainings gefahren haben sondern zudem für Coaches und Staff immer ein offenes Ohr für die organisatorisch notwendigen Details einer Saison (Pflege und Instandhaltung der persönlichen Ausrüstungen, Auf- und Abbau des Einlauftunnels u. v. m.) auf und neben dem Spielfeld hatten. Ihr ehrenamtliches Engagement wurde zumeist noch durch finanzielle bzw. Sachspenden, z. B. selbst gebackenen Kuchen oder leckere Salate für das Catering an den Spieltagen, ergänzt.

Für diese nicht selbstverständliche Unterstützung bekamen aus der Elternschaft Andre Diehl, Mike Schäfer, Michi Sturm, Willi Sauer, Ralf Fiebig, Eva Schmitt, Iona Bialas und Karsten Wirtz die gemeinsame Ehrenmedaille der Panther U7/U10. Aber auch die, die die Panther in der abgelaufenen Saison sportlich auf den Spielfeldern in NRW repräsentiert hatten, wurden an diesem Nachmittag jeweils mit einem Award als MVP geehrt.

● Most Improved Player 2017
Cedric Lempertz

● MVP Offense 2017
Jannis Schmitt

● MVP Defense 2017
Elijah Chapman

● MVP Team 2017
Ioan Bialas

● Rookie Of The Year 2017
Maximilian Schäfer

● Unlucky Award 2017
Timo Pawelczik

Die allergrößte Überraschung bei dieser Saisonabschlussfeier war jedoch der Besuch von Peter Springwald, dem Präsidenten des AFCV von NRW. In seinem Gepäck hatte er einen neuen Wanderpokal für das von den Panthern initierte Uwe-Prass-Gedächtnisturnier, das erst gut fünf Wochen zuvor – quasi nebenan – seine Premiere hatte.

Voller Stolz präsentiert Teamcaptain Ioan Bialas den von Peter Springwald (rechts) erstmalig überreichten Wanderpokal.

Nach seiner Ansprache an Gastgeber und Gäste wurde dieser Pokal, den freundlicherweise der AFCVNRW gestiftet hatte, an den U10-Teamcaptain Ioan Bialas übergeben. Weil die U10 der Düsseldorf Panther die Premiere, das Uwe-Prass-Turniers 2017 gewonnen haben, bleibt er nun erst einmal für gut zwölf Monate in der Landeshauptstadt. Die Düsseldorf Panther bedankten sich recht herzlich bei Peter Springwald und dem AFCVNRW für diese tolle Überraschung. Darin waren sich alle einig: So einen wunderschönen Pokal hatten die Jungs und Mädels bisher noch nicht gesehen!

Eine aufregende und erfolgreiche Saison 2017 neigte sich so zu einem unvergesslichen Ende. Aber nach der Saison ist bekanntlich vor der Saison. Dehalb wünschen wir allen SpielerInnen weiterhin viel Spaß und Erfolg in ihren Teams – und die vereinsinternen Planungen für 2018 laufen natürlich bereits auf Hochtouren!

TEILEN