Lan­gen­feld, 18. April 2015 – Mit dem Aus­wärts­spiel bei den LAN­GEN­FELD LONG­HORNS begann für die DÜS­SEL­DORF PAN­THER die GFL-Juni­ors Sai­son 2015. Wäh­rend den Auf­stei­gern am ver­gan­ge­nen Wochen­ende vom amtie­ren­den Deut­schen Meis­ter COLO­GNE CRO­CO­DI­LES ordent­lich die Hör­ner gestutzt wur­den (59:00), nutz­ten die Ver­ant­wort­li­chen der Pan­ther die Gele­gen­heit beide Teams zu scou­ten. Die dort gewon­nen Erkennt­nisse ließ Head­coach Mario Schulz in die Trai­nings­ar­beit der letz­ten Woche ein­flie­ßen, so dass seine Jungs opti­mal auf den Geg­ner aus dem nahe­ge­le­ge­nen Lan­gen­feld vor­be­rei­tet waren.

Das Resul­tat die­ser guten Vor­be­rei­tung stellte der ein­deu­tige 0:47 Sieg im Auf­takt­spiel der jun­gen Raub­kat­zen dar. Jetzt zahlte sich sehr schnell das harte und inten­sive Trai­ning durch die Win­ter­sai­son aus und gab so den Lan­gen­fel­dern über das gesamte Spiel keine reelle Chance deren ers­tes Heim­spiel mit Punk­ten auf dem Scoreboard nach Hause zu holen.

u19vslonghorns20150518

Spiel­szene Lan­gen­feld Long­horns U19 vs Düs­sel­dorf Pan­ther U19 am 18.04.2015 – Foto: © Ulla Joa­chim

Der Angriff der Raub­kat­zen erwischte einen rela­tiv zähen Start und die Lan­gen­fel­der Defense zwang den Vize­meis­ter des Vor­jah­res schon nach drei Plays zum Punt. Die Ver­tei­di­gung der Pan­ther sorgte im Gegen­zug dafür, dass die Offense der Horns nicht zur Ent­fal­tung kom­men konn­ten. Dem Gast­ge­ber aus Lan­gen­feld war es nur sel­ten mög­lich große Raum­ge­winne zu erzie­len. Der dar­aus resul­tie­rende Ball­be­sitz der Pan­ther Roo­kies wurde genutzt, um bes­ser ins Spiel zu kom­men. Nicht nur das Lauf­spiel wurde mit stei­gen­der Spiel­zeit mehr und mehr eta­bliert, auch das Pass­spiel der Raub­kat­zen wurde immer stär­ker. Mitte des ers­ten Quar­ters war es Tight End Eric Adam, der einen Pass von QB Rohat Dagde­len in der End­zone fing und so für die ers­ten Sai­son­punkte der Raub­kat­zen sorgte. Der anschlie­ßende PAT wurde von Mar­kus Thöne erfolg­reich ver­wan­delt. Kurz vor dem ers­ten Sei­ten­wech­sel soll­ten auch noch die Spe­cial­teams auf sich auf­merk­sam machen. RB Tyrone Alex­an­der trug einen Punt der Long­horns über mehr als 50 Yards zum 0:13 in die End­zone. Der anschlie­ßende PAT der Pan­ther konnte lei­der nicht ver­wan­delt wer­den. Im zwei­ten Quar­ter war die Pan­ther Offense dem Geg­ner über­le­gen und nutzte ihre Mög­lich­kei­ten im wei­te­ren Ver­lauf eis­kalt aus. So sorg­ten RB Raven Tum­moszeit (0:19 und anschlie­ßende Two Point Con­ver­sion) und WR Nick Stre­cker mit je einem Lauf- und einem Pass­spiel­zug für den Halb­zeit­stand von 0:28 (PAT Mar­kus Thöne). Zu die­sem Zeit­punkt hat­ten bereits die jün­ge­ren Raub­kat­zen aus der zwei­ten Reihe, auf bei­den Sei­ten des Bal­les, die Mög­lich­keit bekom­men ihr Kön­nen end­lich auf dem Platz unter Beweis zu stel­len. Nach der Halb­zeit agier­ten die Pan­ther in allen Mann­schafts­tei­len wei­ter­hin über­le­gen und stell­ten mit drei wei­te­ren TD durch Mar­kus Thöne (TD und anschlie­ßen­der PAT), Eric Adam und Raven Tum­moszeit (PATs nicht gut) den End­stand von 0:47 her.

Head­coach Mario Schulz resü­mierte nach dem Spiel „Wir sind ordent­lich in die Sai­son gestar­tet. Mit der gezeig­ten Leis­tung kön­nen wir durch­aus zufrie­den sein. Aller­dings haben wir auch gemerkt, dass es über­all noch Luft nach oben gibt. Posi­tiv stimmt mich die Tat­sa­che, dass wir in der Offense in der Lage waren sowohl im Pass als auch im Lauf den Ball zu bewe­gen. Aber auch die Defense hat eine gute Leis­tung gezeigt und mit dem Shu­tOut unter Beweis gestellt, dass wir uns auf dem rich­ti­gen Weg befin­den.“

Jetzt gilt es den Fokus auf die kom­mende Woche und ein wich­ti­ges Spiel in Dort­mund zu legen, bevor dann am dar­auf­fol­gen­den Sams­tag zum ers­ten Mal ins Junior Pan­ther-Gehege an der Arena ein­ge­la­den wird! Unser Geg­ner beim ers­ten Heim­spiel wer­den die jun­gen Greif­vö­gel der Colo­gne Fal­cons sein. Zum Kick-off um 15:00 freuen sich die Ver­ant­wort­li­chen der Düs­sel­dorf Pan­ther auf ein zahl­reich gefüll­tes Kampf­bahn Sta­dion.

SCOREBOARD
0:6 TD Eric Adam
0:7 PAT Mar­kus Thöne
0:13 TD Tyrone Alex­an­der
0:19 TD Raven Tum­moszeit
0:21 TPC Raven Tum­moszeit
0:27 TD Nick Stre­cker
0:28 PAT Mar­kus Thöne
0:34 TD Mar­kus Thöne
0:35 PAT Mar­kus Thöne
0:41 TD Eric Adam
0:47 TD Raven Tum­moszeit