Nachdem die kleinsten Panther, unsere U11, bereits nach dem Heimturnier am Pfingstmontag als NRW-Meister feststanden, mussten sie Fronleichnam zum Abschlussturnier nach Köln fahren. Da man dort ausgerechnet gegen die beiden Teams antreten musste, die ihrerseits noch um den Vizemeistertitel spielten, war das Ziel für die Kleinsten klar: Man wollte beide Spiele gewinnen und gleichzeitig allen Aktiven genug Spielpraxis geben. Diese Ziele konnten uneingeschränkt erreicht werden.

Zunächst spielte man gegen das U11 Team der Cologne Crocodiles, die leider etwas ersatzgeschwächt antreten mussten. In diesem Aufeinandertreffen konnte sowohl die Offense als auch die Defense überzeugen, so dass diese Partie – bei der die Trainer alle Spieler einsetzen konnten – eindeutig gewonnen werden konnte. Mit den gleichen Zielen ging man dann ins zweite Spiel, das gegen das Team des Wolfpack vom Ergebnis zwar enger war. Jedoch hatten die Verantwortlichen zu keinem Zeitpunkt Angst als Verlierer vom Platz zu gehen und so wurden auch hier alle Spieler eingesetzt und zum Teil auf neuen Positionen getestet.

Headcoach Uwe Praß meinte nach dem Turnier: „Ich bin begeistert von unserem Team. Wir haben alle Spiele gewonnen und trotzdem waren wir dabei immer in der Lage, auch unsere neuen Spieler einzusetzen. Alle Spieler haben sich eindeutig weiterentwickelt. Mehr kann ich von meinem Team nicht erwarten. Hier haben die Coaches Vivienne, Alina, Dan und Rüdiger einen Superjob gemacht. Ein großer Dank geht zusätzlich an unser Teammanager-Paar Kehl.“

Ab sofort heißt es Montags und Freitags: Vorbereitung auf die U13 Meisterschaft.