Während sich Spieler und Verantwortliche des GFL-Teams der Düsseldorfer Raubkatzen derzeit auf die bald anstehenden wichtigsten zwei Partien der Saison 2016 vorbereiten, sind die beiden noch aktiven Jugendmannschaften der Panther am Samstag dieser Woche in Düsseldorf bzw. Essen bei Meisterschaftsspielen aktiv.

Allerdings ist die Planung der Spieltage und Spielorte für Thomas Rabe, den Teammanager der U16, gleich im ersten Jahr in dieser Funktion eine große Herausforderung. So sind bis jetzt schon zwei „Road Games“ und ein Heimspiel nachzuholen. Bei der Findung der dafür benötigten Ersatztermine sind aber nicht nur die Fragen zur zeitlichen Verfügbarkeit einer geeigneten Spielstätte und einer Schiedsrichter-Crew zu klären, sondern auch die Terminplanungen der gegnerischen Mannschaft sowie der GreenMachine (NRW-Landesauswahl) müssen dabei berücksichtigt werden. All diese Kriterien in einem immer „dünner“ werdenden Jahreskalender 2016 unterzubringen, kann schon eine starke Nerven erfordernde Aufgabe sein. Wenn es irgendwann gar nicht mehr anders geht, dann werden Heimspiele auch mal zu Auswärtsspielen oder notfalls auf neutralem „Geläuf“, z. B. in Neuss, ausgetragen.

poster-u_16Diese Notlösung musste aber jetzt für das Rückspiel gegen die Bonn Gamecocks glücklicherweise nicht angewandt werden. Zwar wurde die Partie im Verlauf dieser Woche aus organisatorischen Gründen um 24 Stunden nach vorne verschoben, kann aber dank der ganz spontanen freundschaftlichen Hilfe der Düsseldorf Bulldozer auf dem Gebiet der Landeshauptstadt stattfinden. Weil die „Bullis“ am Samstag, den 10. September 2016 im Sportpark Niederheid ab 16.00 Uhr ihr Spiel gegen die Sauerland Mustangs aus Hagen bestreiten, dürfen die Junior Rookies der Panther fünf Stunden zuvor den präparierten Platz bereits für ihre Zwecke nutzen. – Vielen Dank dafür!

poster-u_13Wer dann um die Mittagszeit in Düsseldorf-Reisholz nach Spielende immer noch „footballhungrig“ ist, dem sei unmittelbar im Anschluss ein Kurztrip zur ca. 50 Kilometer entfernten BSA Bäuminghausstraße im Essener Stadteil Altenessen empfohlen. Dort erwarten bei idealem Football-Wetter ab 13.30 Uhr die Nachwuchsfootballer der Altersstufe U13 der Assindia Cardinals die gleichaltrigen bisher noch ungeschlagenen schwarzen Raubkatzen. Ob es dem Team aus dem Ruhrgebiet vielleicht gelingt, den Jungs von Headcoach Steve Olschowski die erste Saisonniederlage beizubringen und so Revanche für die deutliche 6:36-Niederlage vom 22. Mai diesen Jahres zu nehmen, werden wir gegen 16.00 Uhr wissen.

Die Adressen der beiden Spielorte sind im Terminkalender auf der Panther-Homepage zu finden.