Prospects-Abschied mit Niederlage gegen Siegen

16. Oktober 2017
Jürgen Nitsch

Die Pro­spects der Düs­sel­dorf Pan­ther haben die Rück­kehr der Sie­gen Sen­ti­nels in die Ober­li­ga nicht ver­hin­dern kön­nen.  Mit dem 57:20 (21:7, 7:7, 13:0, 16:6) gegen das Per­spek­tiv­team des sechs­ma­li­gen deut­schen Meis­ters sicher­ten sich die Sie­ger­län­der den sofor­ti­gen Wie­der­auf­stieg, wäh­rend die Mann­schaft von Pan­ther-Chef­trai­ner Pao­lo Biz­zar­ri nach ihrem wohl letz­ten Auf­tritt über­haupt die Sai­son auf  Rang drei der Ver­bands­li­ga West abschloss. Sein Team ver­ab­schie­de­te nach­her Biz­zar­ri ‚stan­des­ge­mäß‘ mit einer Dusche aus Geträn­ke­ei­mern

Da war Eric Kemp­kes noch als Retur­ner unter­wegs.

Über­schat­tet wur­de die Begeg­nung, die unter der kata­stro­phal schwa­chen (wenn auch kei­nes­wegs ent­schei­den­den)  Vor­stel­lung der Schieds­rich­ter litt, durch zwei schwe­re Ver­let­zun­gen. Pan­ther-Abwehr­chef Kevin Ban­nert muss­te bereits nach der ers­ten Serie mit einem Schlüs­sel­bein­bruch ins Kran­ken­haus gefah­ren wer­den. Das­sel­be Schick­sal ereil­te im drit­ten Vier­tel All­roun­der Eric Kemp­kes, der bis dahin als Wide Recei­ver, Defen­si­ve Back, Line­back­er und Retur­ner zum Ein­satz gekom­men war.

Nur bis Mit­te des ers­ten Vier­tels konn­ten die Haus­her­ren in der Klei­nen Kampf­bahn  im Are­na-Sport­park mit­hal­ten. Da hat­te Phil­lip Glas­ma­cher mit einem ful­mi­nan­ten Lauf für den zwi­schen­zeit­li­chen 7:7‑Ausgleich gesorgt.

Der Sie­ge­ner Hecht­sprung kommt zu spät: Tho­mas Rockel hat ges­cort.

Anschlie­ßend zeig­te der Pan­ther-Angriff (zu) wenig Biss und die ersatz­ge­schwäch­te Düs­sel­dor­fer Defen­se wur­de von den hoch moti­vier­ten Sen­ti­nels immer wie­der buch­stäb­lich über­rannt. So bau­te der Spit­zen­rei­ter sei­ne Füh­rung auf 28:7 aus, ehe Tho­mas Rockel den zwei­ten Touch­down der Raub­kat­zen erlief.

Dass es nicht noch schlim­mer kam für die Rhein­län­der, ver­hin­der­ten die bei­den aus der U19 ‚gelie­he­nen‘ Youngs­ter: Lau­renz Burg­mer und Rene Han­ßen fin­gen im zwei­ten Vier­tel je einen Sie­ge­ner Pass ab, Han­ßen ließ nach der Pau­se sogar noch sei­ne zwei­te Inter­cep­ti­on des Tages fol­gen.

Die drit­te Inter­cep­ti­on der Pan­ther: Rene Han­ßen hat sich zum zwei­ten Mal einen Sen­ti­nels-Pass gekrallt.

Ein wei­te­res der weni­gen High­lights für die Düs­sel­dor­fer setz­te Chris Schwab: Der Defen­si­ve End/Tight End/Kicker/Punter der Pan­ther ergriff bei einem Punt kurz­ent­schlos­sen die Initia­ti­ve und erlief einen neu­en First Down.

Ansons­ten bau­te der Dem­nächst-wie­der-Ober­li­gist sei­nen Vor­sprung kon­ti­nu­ier­lich wei­ter aus: Allei­ne Sen­ti­nels-Run­ning­back Niki­ta Schmunk erziel­te 26 Zäh­ler. Den Schluss­punkt für die Raub­kat­zen setz­te Sebas­ti­an Till­mann: Der Quar­ter­back erlief über 30 Yards den drit­ten Pan­ther-Touch­down des Tages und den letz­ten der Sai­son.

Schnel­ler Pan­ther-Pun­ter: Chris Schwab erläuft einen First Down.

Bezeich­nend für die ins­ge­samt nicht recht zufrie­den­stel­len­de Sai­son: Der letz­te Kick des sons­ti­gen ‚Mr. Hun­dert­pro­zent‘ Chris Schwab sprang vom lin­ken Pfos­ten zurück ins Feld. Wie oder ob es mit dem Per­spek­tiv­team wei­ter­geht soll bei einem Abschluss­mee­ting mit Spie­lern, Trai­ner und Ver­eins­vor­stand am Mitt­woch geklärt wer­den.

Info:
Foot­ball, Ver­bands­li­ga West:
Düs­sel­dorf Pan­ther Pro­spects – Sie­gen Sen­ti­nels 20:57 (7:21, 7:7, 0:13, 6:16)
0:7      Hans Hei­dings­feld, 3‑Y­ards-Lauf, PAT Nils Wei­ße
7:7      Phil­lip Glas­ma­cher, 35-Yards-Lauf, PAT Chris Schwab
7:14    Jens Lan­gen­bach, 30-Yards-Pass von Fre­de­rik Stahl, PAT Nils Wei­ße
7:21    Niki­ta Schmunk, 15-Yards-Lauf, PAT Nils Wei­ße
7:28    Björn Bach­mann, 1‑Y­ard-Pass von Fre­de­rik Stahl, PAT Nils Wei­ße
14:28  Tho­mas Rockel, 7‑Y­ards-Lauf, PAT Chris Schwab
14:35  Niki­ta Schmunk, 2‑Y­ards-Lauf, PAT Nils Wei­ße
14:41  Niki­ta Schmunk, 7‑Y­ards-Lauf
14:49  Niki­ta Schmunk, 6‑Y­ards-Lauf, Zwei-Punk­te Con­ver­si­on Niki­ta Schmunk
20:49  Sebas­ti­an Till­mann, 30-Yards-Lauf
20:57  30-Yards-Pass von Fre­de­rik Stahl, Two-Point-Con­ver­si­on Björn Bach­mann

Sponsor

Be a Panther!

Du hast Inter­es­se an Ame­ri­can Foot­ball und möch­test akti­ver Spie­ler wer­den?


You are inte­res­ted in Foot­ball and want to be a play­er?