Endlich ist es soweit – und das Saisonziel rückt immer näher: Viertelfinale. Der Erstplatzierte der Gruppe West empfängt den Zweitplatzierten der Gruppe Süd – die Düsseldorf Panther vs. Schwäbisch Hall Unicorns. Und dieses Viertelfinale verspricht ein Footballmatch auf höchstem Niveau zu werden.

Es war relativ subtil und ohne die große Öffentlichkeit, die Besiegelung des ersten Platzes in der Gruppe West für die Düsseldorf Panther. Normalerweise hätten die Düsseldorfer am letzten Juni-Samstag noch zum Zweitplatzierten, den Paderborn Dolphins reisen müssen, und normalerweise hätte sich auch erst da im direkten Vergleich entschieden, wer letzten Endes als Gruppenerster und Gruppenzweiter in die Play-offs geht. Doch dieses Spiel wurde auf Grund eines Trauerfalls von den Paderbornern abgesagt. Das Resultat: eine Wertung in Höhe von 20:00 für die Panther und der erste Platz in der Gruppe West. Defense Coordinator Marvin Damm ist zweigeteilt: „Natürlich freuen wir uns darüber, dass wir den ersten Platz belegt haben. Aber wir hätten dennoch gerne ein spannendes Rückspiel gegen die Dolphins absolviert.“

Gleichzeitig wurde am letzten Juni-Wochenende auch der Viertelfinalgegner der Panther ermittelt – die Schwäbisch Hall Unicorns, Zweitplatzierter der Gruppe Süd. In den letzten Wochen brachten sie es auf das höchste Punkteverhältnis ihrer Gruppe: 364 für die Unicorns, 135 gegen sie und somit eine Differenz von stolzen 229 Punkten. Headcoach Allan Verbraken weiß um die Stärke des kommenden Gegners: „Mit Schwäbisch Hall kommt kein unbekannter Gegner auf uns zu. In den letzten zwei Jahren hatten wir bereits die Möglichkeit, gegen sie anzutreten. Das ist ein sehr athletisches Team, schnell agierend, sowohl in der Offense als auch Defense sehr stark und aggressiv.“

Doch auch die Panther weisen das beste Punkteverhältnis ihrer Gruppe auf: 236 für die Düsseldorfer, nur 68 gegen sie und somit eine Differenz von 168 Punkten. Zudem haben sie es die gesamte Gruppenphase über geschafft, ungeschlagen zu bleiben. Lediglich das Hinspiel gegen die Paderborn Dolphins ging unentschieden aus; ansonsten konnten sie jeden Gegner besiegen. Verbraken weiter: „Das wird ein spannendes Spiel, zwei sehr gute Teams, die sich gegenüberstehen. Aber genau das ist es, wofür die Play-offs stehen – Herausforderung und Topspiele.“

Für die letzten Trainings vor der Begegnung hat der Coaching-Staff rund um Verbraeken einen ganz genauen und routinierten Ablauf: „In der vergangenen Woche haben wir am Gameplan gearbeitet, generell geplant, wie wir gegen die Unicorns antreten wollen. Und in dieser Woche geht es dann um das Feintuning auf allen Positionen.“

Durch den Abschluss der Gruppenphase als Erstplatzierter hat sich für die Panther im Viertelfinale das Heimrecht ergeben. Das Team ist sich einig – ein Heimspiel ist immer etwas ganz Besonderes. Deshalb laden wir alle Freunde und Fans ein, am kommenden Samstag einen ganz besonderen Gameday mit uns zu erleben:

GFL-J Viertelfinale
Düsseldorf Panther vs. Schwäbisch Hall Unicorns
Samstag, 14. Juli – Beginn: 16:30 Uhr (Kick-off: 17:00 Uhr / Einlass: 15:30 Uhr)
Stadion VfL Benrath – Bayreuther Straße 31, 40597 Düsseldorf

Eintritt: 4,00 EUR
ermäßigt: 2,00 EUR (Schüler, Azubis und Studenten mit entsprechendem Aus- bzw. Nachweis)

Foto: © Patrick Herms