Gastspiel bei extrem formstarken Hurricanes soll dem Reifeprozess des Teams dienen

Düsseldorf, 1. Juli 2015 – Mit niedrigen Erwartungen in den hohen Norden: Zwei Wochen nach der 10:64-Heimniederlage gegen die Kiel Baltic Hurricanes treten die Düsseldorf Panther am kommenden Samstag (4. Juli, Kick-off: 16 Uhr) zum Rückspiel in der Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins an. Die Raubkatzen bekleiden dabei einmal mehr eindeutig die Außenseiterrolle, sehen der bevorstehenden schweren Aufgabe beim aktuell wohl „heißesten“ Team der gesamten Liga dennoch mit Vorfreude entgegen. Panther-Headcoach Marc Ellgering baut darauf, dass das Kräftemessen mit den Kielern einen weiteren großen Schritt im Lernprozess seines jungen Teams mit sich bringt. Diesen können die daheimgebliebenen Panther-Unterstützer dank der Übertragung des Fanradios (www.wunschklang.com) selbstverständlich wieder live mitverfolgen.

150701_PM_DP

Die Hurricanes machen ihrem Namen alle Ehre – und stürmen durch die Saison: Mit zuletzt fünf gewonnenen Ligaspielen in Folge (darunter der hart umkämpfte 21:17-Heimsieg gegen die vor Saisonbeginn sehr hoch gehandelten Dresden Monarchs) liefern sich die Kiel Baltic Hurricanes einen packenden Zweikampf mit den NewYorker Lions aus Braunschweig um den ersten Platz in der GFL Nord. Ganz nebenbei dominierten die Nordlichter zudem noch die diesjährige European Football League (EFL), verteidigten am vergangenen Wochenende mit einem 49:28-Finalerfolg gegen die Allgäu Comets aus der GFL Süd erfolgreich ihren Titel in diesem „Uefa-Pokal“ des American Footballs. Es bewahrheitet sich also, was der dienstälteste Hurricane, Offense Liner Oliver Beeck, vor Saisonbeginn orakelte: „In diesem Jahr kann viel gehen. Es herrscht eine Umbruchstimmung wie 2010, als wir den German Bowl gewannen.“

Von dem Leistungspotenzial der Canes zeigt sich auch Panther-Headcoach Marc Ellgering angesichts der 10:64-Niederlage am vorvergangenen Wochenende beeindruckt: „Sie haben unseren Angriff zu jeder Zeit kontrolliert, angefangen an der Linie. Dies erstickte jegliche Angriffsbemühungen im Keim.“ Für die Partie in Kiel hat sich der Raubkatzen-Dompteur daher einige Änderungen im Spielsystem überlegt. „Entscheidend bleibt es aber, dass wir eine höhere Zahl der Mann-gegen-Mann-Duelle gewinnen.“ Besonders schwer wird die Aufgabe wohl erneut für die Offense der Panther werden. „Die Kieler Defense scheint die stärkste und am besten eingestellte der Liga zu sein“, so Ellgering. „In jedem Fall beherrschen sie mehr und komplexere Systeme in der Verteidigung als die anderen Teams mit vergleichbarer Qualität im Kader.“

Das Panther-Fanradio überträgt auch das Spiel der Düsseldorfer gegen die Baltic Hurricanes wieder live. Ab ca. 15.45 Uhr, also eine Viertelstunde vor Kick-off, beginnt die Übertragung auf www.wunschklang.com.