25-jähriger Tight End Clark Evans verfügt über College- und Europa-Erfahrung

Düsseldorf, 22. Dezember 2015 – Düsseldorfs GFL-Team beschert seine Fans mit einer im wahrsten Sinne des Wortes großen Überraschung: Clark Evans ist der erste Importspieler der Düsseldorf Panther für die Saison 2016 in der German Football League. Der 25-jährige gab Headcoach Marc Ellgering am vergangenen Wochenende seine endgültige Zusage. Mit einer Körpergröße von 1,93 Meter und einem Kampfgewicht von 109 Kilogramm verfügt Evans über absolute Gardemaße für die Position des Tight End. Daneben kann der gebürtige Kalifornier auch als Quarterback eingesetzt werden. In seiner bisherigen Karriere spielte Evans unter anderem für die University of Colorado und die University of Hawaii in der höchsten Division des US-amerikanischen College Footballs. In der vergangenen Saison sammelte er bei den Ljubljana Silverhawks erste Europa-Erfahrungen.

Foto: Randy L. Rasmussen, The Oregonian/OregonLive
Foto: Randy L. Rasmussen, The Oregonian/OregonLive

Aloha, Clark Evans: „Wir sind sehr froh, mit Clark genau den Spieler gefunden zu haben, den wir suchten. Er bringt alles mit, was wir brauchen“, so beschreibt Panther Headcoach Marc Ellgering den jüngsten Neuzugang des Düsseldorfer GFL-Teams. „Einerseits ist er eine große raumgreifende Anspielstation für unseren Quarterback Manuel Engelmann und andererseits gibt er uns die benötigte Tiefe auf der Spielmacherposition. Wir sind überzeugt, mit Clark und Manuel ein schlagkräftiges Tandem auf den Positionen Tight End und Quarterback zu haben, welches unseren Gegnern Schwierigkeiten bereiten wird.“

Seine footballerischen Qualitäten konnte Evans im Laufe seiner Karriere mehrfach nachdrücklich unter Beweis stellen. Der größte US-amerikanische Sportsender ESPN beispielsweise stufte ihn vor einigen Jahren in einer Auflistung der besten High School-Quarterbacks in den USA einst auf Position 31 ein. Während seiner College-Jahre schulte Evans mehr und mehr zum Tight End um. Auf dieser Position gelang ihm spätestens während seiner Zeit am kalifornischen Cerritos College im Jahr 2012 der Durchbruch, als er im laut einer Erhebung des renommierten Portals 247sports.com zum viertbesten Nachwuchs-Tight End der gesamten USA aufstieg. Er wechselte daraufhin an die University of Hawaii (2012 bis 2013) und war in seinem Senior Year mit 40 gefangenen Pässen über 373 Yards und vier Touchdowns in zwölf Saisonspielen der statistisch vierbeste Offensivspieler der Rainbow Warriors. In der vergangenen Saison spielte Evans für die Ljubljana Silverhawks und wurde zum wertvollsten Offensivspieler der Central European Football League gewählt.

„Clark ist nicht nur ein großes fangsicheres Ziel, welches Vorteile gegenüber seinen direkten Verteidigern hat, sondern er ist auch ein sehr physischer Läufer und hervorragender Blocker“, so Ellgering „Neben Clarks offensichtlichen Qualitäten als Passempfänger, welche wir in der Offense benötigen, wird er Manuel in seiner Entwicklung als Quarterback weiterbringen.“ Evans selbst sagte während seiner Zeit auf Hawaii über seinen eigenen Spielstil: „Ich liebe es, Tight End zu spielen. Es ist ein bisschen wie Basketball spielen gegen Linebackers. Es macht einfach Spaß, gegen große Kerle anzutreten, die versuchen gegen dich zu verteidigen.“

Ermöglicht wurde die Verpflichtung von Clark Evans als erstem Importspieler für die Saison 2016 nicht zuletzt durch den aktuell sehr erfolgreich verlaufenden Aufbau eines Sponsoren- und Partnernetzwerks. „Diese Weihnachtsüberraschung steht beispielsweise mehr oder minder im direkten Zusammenhang mit dem sehr positiv aufgenommenen Matze Knop Medientreff in der vergangenen Woche, an dessen Organisation wir mit unseren Partnern Tulip Inn und Sportstadt Düsseldorf maßgeblich beteiligt waren“, so Markus Becker, Mitglied des erweiterten Vorstands der Düsseldorf Panther. „Weitere Infos dazu folgen in Kürze.“

TEILEN