Die Düsseldorf Panther sind seit Ihrer Gründung 1978 sicher der Sportverein, der für logistische Meisterleistungen steht. Nirgends sonst in der Landeshauptstadt am Rhein wird das Sport-Equitment so oft hin und her „geschleppt“ wie bei dem Düsseldorfer Traditionsverein. Quer durch Düsseldorf ist es in den fast 40 Jahren gegangen. Nicht eine Wiese, ein Feld, ein Rasen, ein Stadion oder ein Trainingsgelände war vor den Panthern sicher. Unfreiwillig, denn der Verein mit seinen 600 aktiven Mitgliedern hat nach wie vor keinen eigenen, festen Standort gefunden. Da passt es natürlich ganz besonders, wenn die Panther seit der Saison 2017 im Jugendbereich der U7, U10 und der U13 von der EPAL unterstützt werden.

Das EPAL-Logo dürfte jedem bekannt sein, der schon mal mit Paletten zu tun hatte. Die European Pallet Association e.V. (EPAL) sichert mit über 450 Mio. EPAL Europaletten im weltweit größten offenen Tauschpool den Warenfluss in der Logistikwelt. Ohne EPAL-Paletten läuft in der Logistik nichts. Und ohne engagierte Spieler, Trainer, Eltern und Unterstützer läuft auch bei den Düsseldorf Panthern nichts. Die EPAL stellt nicht nur Paletten für die Logistik der Panther zur Verfügung, sondern sorgt auch für einheitliche Trikots und Teamwear der kleinen Raubkatzen. Martin Leibrandt, CEO der EPAL: „Wir nehmen unsere soziale Verantwortung ernst und unterstützen die Düsseldorf Panther in ihrer Arbeit im Kinder- und Jugendbereich. Die Düsseldorf Panther leisten großartige Arbeit im Düsseldorfer Sport. Sie holen Kinder und Jugendliche „von der Straße“ und bieten ihnen eine sportliche und emotionale Heimat.“

Kontakt zu EPAL:

European Pallet Association e.V. (EPAL)
Andrea Engels
General Manager Public Relations & Marketing
Wahlerstraße 28
40472 Düsseldorf
Germany

T   +49 (0) 211 98 480 48 90
F   +49 (0) 211 98 480 48 48
M  +49 (0) 172  69 325 95
andrea.engels@epal-pallets.org
www.epal.eu

TEILEN