Drei Wochen hatten die Panther seit dem letzten Spiel und dem Sieg in Rostock (34:21) Zeit ihre kleinen Wehwehchen auszukurieren und neue Kraft zu tanken, um für den Endspurt in der GFL2 gerüstet zu sein. Mit der langen Fahrt nach Lübeck zu den Cougars am Samstag (Kick-off 17:30 Uhr, Phönixstadion) absolvieren die Raubkatzen um Cheftrainer Deejay Anderson die letzte lange Auswärtsfahrt in der regulären Saison. Danach warten nur noch Heimspiele und das Auswärtsspiel in Langenfeld auf die Benrather. „Die Pause kam zum richtigen Zeitpunkt. Viele von den kleinen Verletzungen konnten auskuriert werden. Auf der anderen Seite merken wir im Training, dass wir an unser bisheriges Tempo und Timing wieder herankommen müssen“, erklärt Anderson.

Nicht nur, weil es eine weite Fahrt nach Lübeck werden wird, sondern auch, weil die Panther erst Samstagmorgen losfahren und quasi vom Bus ins Stadion springen werden, wird die Partie hart werden. Zudem darf das 29:0 im Hinspiel gegen die Cougars nicht überbewertet werden. „Wir werden ein anderes Team als in Düsseldorf sehen, weil etliche Leistungsträger der Cougars nun mitspielen werden. Zusätzlich wollen sie natürlich vom Abstiegsplatz weg“, ahnt Anderson, und erwartet daher einen harten Kampf im hohen Norden für seine Mannschaft. In der Tat steht Lübeck mit Blick auf den Abstieg inzwischen mit dem Rücken an der Wand. Mit nur drei Punkten nach acht Spielen braucht das Team um Cheftrainer André Schleemann dringend Zähler, um zumindest noch die Paderborn Dolphins einzuholen, die zwei Punkte mehr auf der Habenseite haben und auf dem letzten Nichtabstiegsplatz stehen. Doch das Ruder rumzureißen wird schwer, verfügen doch die Cougars bisher über die schlechteste Offense der Liga (15,3 Punkte pro Spiel) und bekommen in der GFL2-Nord die meisten Punkte (33,6) der Gegner eingeschenkt. Fakten, die die Panther nicht interessieren. „Lübeck hat sich in den letzten Wochen gesteigert, wollen von dem Abstiegsplatz weg, und wir werden ein anderes Team sehen als im Hinspiel, da die fehlenden Starter wieder an Bord sein werden. Wir bereiten uns auf einen harten Kampf vor, und ich fordere höchste Konzentration und die Umsetzung meines Gameplans. Wir dürfen uns nicht ablenken lassen und müssen unser Spiel den Cougars aufdrängen“, fordert Anderson.

Lübeck Cougars – Düsseldorf Panther
Samstag, 8. Juli 2017, Kick-off 17:30 Uhr
Phönix-Stadion, Lübeck

TEILEN