29_08_2014_news_gflteamSpiele gegen den FC Bayern München sind für alle anderen Teams der Fußball-Bundesliga so etwas wie ein Spiel des Jahres“ und sicher auch ein einfaches Aufeinandertreffen: Zu verlieren gibt es quasi nichts, denn jeder in Fußball-Deutschland rechnet mit einer Niederlagen gegen die Bayern. Ähnlich verhält es sich sicher für die Footballer der Düsseldorf Panther, die am Samstag um 17 Uhr zum letzten Heimspiel der Saison im Benrather Stadion (Eingang Bayreuther Straße) auf den amtierenden deutschen Meister, die NewYorker Lions aus Braunschweig treffen.

Die Unterschiede zwischen beiden Teams könnten kaum größer sein. Während die Raubkatzen mit 0:18 Punkten weit abgeschlagen das Tabellenende der GFL-Nord zieren, steht der Liga-Krösus aus Niedersachsen mit 20:0 Punkten auf dem Platz an der Sonne. Der Offense-Coordinator der PANTHER Markus Zielke möchte sein junges Team trotz Braunschweiger Übermacht weiter entwickeln: „Wir sind natürlich nur krasser Außenseiter in diesem Spiel, werden aber darauf fokussiert sein, uns weiter zu verbessern“. Mit Ruhe und Geduld soll schon das Team für 2015 entstehen.

Die Chancen auf einen spielerischen Fortschritt sind dabei nicht schlecht, denn am Samstag werden etliche Spieler wieder auf dem Rasen stehen, die bei der 9:34 Niederlage der Düsseldorfer vor zwei Wochen bei den Berliner Rebels aus unterschiedlichen Gründen nicht mitwirken konnten. Christoph Winkler, Daniel Rennich, Raphael Llanos, Stefan Wittmann, Philipp Kalisch, Matthew Bodden und Nick Meijers wurden gegen die Berliner auf beiden Seiten des Balls schmerzlich vermisst. Aber auch diese Spieler werden wohl eine erneute Niederlage gegen den Spitzenreiter nicht vermeiden können, „…denn den jungen Panthern fehlt vor allem die Erfahrung, um auf diesem Niveau entscheidende Akzente zu setzen“, meint Zielke. „Wir sind derzeit hauptsächlich mit sehr jungen Talenten besetzt. Uns fehlt manchmal noch die Ruhe im Spiel, was dann zu unnötigen Fehlern führt. Wie gesagt: Es hat weniger mit fehlendem Talent zu tun, sondern eher mit fehlender Erfahrung.“

Männer mit sattsam praktischer Football-Erfahrung sind am Samstag zwar in großer Zahl im Stadion zu Gast, leider aber abseits des Spielfelds. Anlässlich des dreizigsten Jahrestages der deutschen Meisterschaft der DÜSSELDORF PANTHER 1984 gegen die Ansbach Grizzlies und des zwanzigsten Jahrestages der fünften deutschen Meisterschaft 1994 gegen die Berlin Adler hat der Verein der Veteranen Alumni-Panther e.V.  u.a. die damaligen Spieler des GERMAN BOWL VI und XVI zu einer großen Party am Rande des Duells mit den Lions eingeladen. Mehr Infos dazu in der News [dt_button size=“link“ animation=“none“ color=““ link=“https://www.duesseldorfpanther.de/anniversary-celebration-homecoming-party/“ target_blank=“true“]ANNIVERSARY CELEBRATION[/dt_button]

[dt_gap height=“20″ /]

Düsseldorf Panther – NewYorker Lions  | Samstag, 30. August, Kick-off 17 Uhr |  Stadion an der Karl-Hohmann-Straße

[dt_gap height=“10″ /]