Erfolg­rei­che Spiel­züge gegen Hil­des­heim Inva­ders stei­gern Vor­freude auf den Liga­start

16. Mai 2022
Peter Roettsches

Düs­sel­dorf, 16. Mai 2022 – Mit einem 31:07 Sieg über den GFL 2 Nord Auf­stei­ger Hil­des­heim Inva­ders been­den die Düs­sel­dorf Pan­ther die Off-Sea­son 2022 und die Vor­be­rei­tung auf die Auf­stiegs­sai­son in der Shark­wa­ter GFL Nord. Das Team von Win­s­ton Ronde konnte trotz eini­ger ver­let­zungs­be­ding­ter Aus­fälle das am Beginn sehr aus­ge­gli­chene Spiel kon­trol­lie­ren. Nach einem Pass des neuen Quar­ter­backs Kevin Doyle auf den Tight End Anton Schae­fer- Keh­nert, der im Win­ter aus Darm­stadt zu den Düs­sel­dorf Pan­thern gewech­selt war, und einem gewohnt siche­ren Extra­punkt des Kickers Dean Seve­rin in Füh­rung gehen. Kurz vor Ende des zwei­ten Quar­ters erhöh­ten die Pan­ther noch durch ein Fiel­dgoal auf 10:00 bevor es dann auch in die ver­diente Pause ging.

Nach der Pause konnte US Ame­ri­ka­ner Kevin Doyle, der für den nun in Mexiko spie­len­den Dylan van Boxel geholt wurde, einen wei­te­ren Pass auf Anton Schae­fer-Keh­nert in der End­zone anbrin­gen und sorgte dafür, dass die Pan­ther wei­ter in Front gin­gen. Doch auch die Gäste aus Nie­der­sach­sen gin­gen wei­ter angriffs­lus­tig zu Werke und konn­ten mit einem sehens­wer­ten Touch­down Pass und vie­len guten Tack­les, von dem ehe­ma­li­gen Pan­ther Spie­lern Tevin Han­ley und Jacob Adel­man vor den knapp 200 Zuschau­ern mehr als ordent­lich prä­sen­tie­ren.

Doch mehr als die sie­ben Punkte lie­ßen die Pan­ther dann nicht mehr zu und erhöh­ten sogar noch mit zwei Touch­downs von Run­ning Back und Pan­ther- Rück­keh­rer Ali Dalaimi und dem Eigen­ge­wächs aus der U19 Moussa Keita auf 31:07, was auch der End­stand die­ses Test­spiels war.

„Wir hat­ten viele Pro­bleme vor dem Spiel und konn­ten einige Spie­ler aus medi­zi­ni­schen Grün­den nicht ein­set­zen, die die­ses Spiel sehr gebraucht hät­ten, aber den­noch bin ich zufrie­den mit der Leis­tung mei­ner Mann­schaft“, sagte Head­coach Win­s­ton Ronde am Ende der Par­tie und fügte noch hinzu:“ Wir haben noch viel Arbeit bis zum 22. Mai 2022 vor uns. Aber das war uns auch schon vor die­sem Spiel klar, den­noch hat Hil­des­heim einen guten Job gemacht und uns einige schwere Auf­ga­ben zu lösen gege­ben. Das war genau das Spiel, das wir brauch­ten, um uns auf den Sai­son­start in Köln vor­zu­be­rei­ten.“.

Für die Pan­ther ist es nun Zeit sich auf das rhei­ni­sche Derby in der Dom­stadt ein­zu­stim­men. „Die Cro­co­di­les wer­den eine andere Haus­num­mer sein und die Spiele zwi­schen den rhei­ni­schen Riva­len sind immer etwas Beson­de­res“, wagte Mana­ger Sports Tim Haver Dro­eze einen per­sön­li­chen Aus­blick auf das erste Spiel der Rück­kehr in die Shark­wa­ter GFL

Danke an die Hil­des­heim Inva­ders, die ein tol­les und über weite Stre­cken fai­res Spiel abge­lie­fert haben. Wir hof­fen auf ein bal­di­ges Wie­der­se­hen in der Shark­wa­ter GFL.

Pan­ther Ticket Shop

Spon­sor

Be a Pan­ther!

Du hast Inter­esse an Ame­ri­can Foot­ball und möch­test akti­ver Spie­ler wer­den?


You are inte­res­ted in Foot­ball and want to be a player?