Erfolg­lose GFL-Heim­pre­miere – Düs­sel­dorf Pan­ther ver­lie­ren gegen die Ber­lin Adler

8. Juni 2022
Peter Roettsches

Düs­sel­dorf, 8. Juni 2022 - Bes­tes Wet­ter, eine gut gefüllte Tri­büne mit bes­tens gelaun­ten Fans und ein Spiel zweier Teams mit Tra­di­tion. Alles war also bereit für einen Heim­auf­takt wie aus dem Bil­der­buch für die Düs­sel­dorf Pan­ther. Lei­der gwan­nen aber am Ende die Gäste aus der Bun­des­haupt­stadt mit 00:21 (00:00/00:14/00:00/00:07)

Aber nach einem kla­ren Sieg sah es lange Zeit nicht aus, denn die durch Ver­let­zun­gen enorm geschwächte Defense der Pan­ther konnte die Top Angriffs­reihe der Ber­lin Adler schon im ers­ten Drive direkt wie­der vom Feld schi­cken. Lei­der war auch die Defen­sive der Adler auf Zack, so dass auch die Pan­ther keine Punkte aus dem ers­ten Angriffs­ver­such mit­nah­men. Das erste Quar­ter blieb dann punkt­los. Im zwei­ten Spiel­ab­schnitt kam dann das Angriffs­spiel der Adler mit Päs­sen ein wenig ins Rol­len und Quar­ter­back Zachary Cava­n­augh konnte einen tie­fen Pass bis kurz vor die End­zone anbrin­gen. Doch die Pan­ther Defen­sive machte es den Adlern nicht ein­fach und so benö­tig­ten sie zwei wei­tere Ver­su­che, um das Ei durch Betza mit einem Lauf von einem Yard in die End­zone zu bekom­men. Der Extra­punkt gelang im zwei­ten Anlauf eben­falls und so führ­ten die Gäste mit 0:7.

Lei­der hat­ten die Pan­ther in der Offen­sive einen raben­schwar­zen Tag erwischt und konn­ten kei­nen Weg fin­den, die Defen­sive der Adler zu kna­cken. Anders die Raub­vö­gel, die bei 10:36 auf der Uhr durch ihren Quar­ter­back Cava­n­augh nach der Über­brü­ckung von zwei Yards zum zwei­ten Mal in die End­zone ein­dran­gen. Der nach­fol­gende Extra­punkt wurde durch Krieg zum 00:14 sicher ver­wan­delt. So ging es dann in die Halb­zeit-Pause, in der die Pan­ther Coa­ches einige Ver­än­de­run­gen durch­führ­ten.

Ersatz Quar­ter­back Iseah Trouw­loon, der den zuvor nach zwei in jeweils aus­sichts­rei­cher Posi­tion gewor­fe­nen Inter­cep­ti­ons etwas glück­los wir­ken­den Stamm-Quar­ter­back Kevin Doyle ablöste, sollte nun die Wende brin­gen. Obwohl es erst so aus­sah, dass der Wech­sel die gewünschte Wir­kung zeigt, ging auch der erste Pass­ver­such in Rich­tung End­zone der Adler an einen Defen­siv­spie­ler der Gäste. Der ver­frühte Ball­be­sitz beflü­gelte aber eher die Defen­sive der Pan­ther, die sich stand­haft wei­ger­ten, wei­tere Geschenke an die Gäste zu zulas­sen. So konn­ten die Adler auch aus den Tur­no­vers erst­mal keine wei­te­ren Punkte machen und es ging in das Schluss­vier­tel. Lei­der auch dort das selbe Bild wie in den Vier­teln zu vor.

Die Pan­ther Offense kämpte, konnte aber trotz­dem keine Punkte erzie­len und die Adler scor­ten an die­sem Tag ein letz­tes Mal durch einen sehens­wer­ten Catch von Top-Recei­ver Zim­mer­mann. Auch hier konnte Adler Kicker Krieg sicher den PAT ver­wan­deln. Am Ende stand es dann 00:21 und Head­coach Win­s­ton Ronde war den­noch nicht ganz unzu­frie­den und sagte kämp­fe­risch: „Wir haben die letz­ten zwei Wochen hart gear­bei­tet und viele Feh­ler aus dem Spiel gegen die Coco­di­les abstel­len kön­nen. Aber es gibt nun mal sol­che Tage, an denen nichts funk­tio­niert. Wir müs­sen jetzt nach vorne schauen, die Feh­ler fin­den und für die Par­tie gegen die Lions das Team wie­der auf­bauen. Dort fan­gen wir wie­der bei Null an und wer­den dann end­lich auch zähl­bare Ergeb­nisse lie­fern – da bin ich mir sicher.“

Das Team spielt am kom­men­den Sams­tag im Braun­schwei­ger Ein­tracht­sta­dion. Kick-off ist um 18.00 Uhr. Wer es nicht bis nach Nie­der­sach­sen an die Ocker schafft, hat trotz­dem die Chance, mit ande­ren Pan­ther-Fans das Spiel live zu erle­ben, denn die Düs­sel­dorf Pan­ther bie­ten in Koope­ra­tion mit den Freun­den des Gara­ther SV wie­der ein Public Viewing im „Heim­spiel“, dem Ver­eins­heim des Gara­ther SV, an. Ab 17.45 Uhr wird dort auf einer gro­ßen Lein­wand der Live­stream des Spiels pro­je­ziert. Für kalte Getränke und Snacks ist gesorgt. Der Ein­tritt ist frei.

Pan­ther Ticket Shop

Spon­sor

Be a Pan­ther!

Du hast Inter­esse an Ame­ri­can Foot­ball und möch­test akti­ver Spie­ler wer­den?


You are inte­res­ted in Foot­ball and want to be a player?