Düsseldorf Panther-Jugend und ‑Damen laden zum offenen Training

13. Februar 2020
Carsten van Zanten

„Tag des Foot­balls“ am kom­men­den Sonn­tag, 16. Febru­ar im Are­na-Sport­park

Düs­sel­dorf, 13. Febru­ar 2020 – Aller guten Din­ge sind drei … äh, vier: Am kom­men­den Sonn­tag ver­an­stal­ten die Düs­sel­dorf Pan­ther mit ihren U10- und U13-Nach­wuchs­ab­tei­lun­gen sowie dem Damen-Team ein Pro­be­trai­ning für inter­es­sier­te Spie­le­rin­nen und Spie­ler. Zeit­gleich laden auch die Pan­the­ret­tes zu einem Schnup­per­trai­ning mit allen Alters­stu­fen. Unter dem per­fekt pas­sen­den Mot­to „Be a part of some­thing spe­cial“ fin­det die­ser Vie­rer­pack am kom­men­den Sonn­tag, 16. Febru­ar von 9.00 bis ca. 14.00 Uhr in und um die Leicht­ath­le­tik­hal­le im Are­na-Sport­park (Am Staad 11, 40474 Düs­sel­dorf) statt.

Foto: MK Foto Works

Offen für Neu­es: Mit der Pre­mie­re eines beson­de­ren „Schnup­per­trai­nings“ von gleich drei Foot­ball-Teams sowie der ver­eins­ei­ge­nen Cheer­lea­ding-Abtei­lung möch­ten die Düs­sel­dorf Pan­ther gezielt inter­es­sier­ten Nach­wuchs für ihren Sport begeis­tern. Ange­spro­chen füh­len dür­fen sich für die U10 Mäd­chen und Jun­gen ab sie­ben Jah­ren, für die U13 ab zehn Jah­ren. Das Damen-Team sucht Mit­spie­le­rin­nen im Alter von 15 und auf­wärts. Die Pan­the­ret­tes laden mit allen Alters­stu­fen am Cheer­lea­ding inter­es­sier­te Tän­ze­rin­nen und Tän­zer ab Jahr­gang 2013 zum gegen­sei­ti­gen Ken­nen­ler­nen ein.

„Das Trai­ning für die Foot­bal­ler teilt sich an die­sem Sonn­tag in zwei Haupt­tei­le auf“, erklärt U10/U13-Head Coach Alex­an­der Krüll. „Beim Open Com­bi­ne geht es um die Fit­ness und die ath­le­ti­schen Fähig­kei­ten, beim Open Field Prac­ti­ce geht es um das all­ge­mei­ne Foot­ball-spe­zi­fi­sche Trai­ning sowie die Beson­der­hei­ten der ein­zel­nen Posi­tio­nen in Offen­se und Defen­se.“ So zäh­len zu den Übun­gen beim Com­bi­ne bei­spiels­wei­se Sprints über 20 und 40 Yards, Hoch­sprün­ge aus dem Stand und soge­nann­te Shut­tle Run Drills über 20 Yards mit Rich­tungs­wech­seln. „Die gemes­se­nen Wer­te sind dabei für jeden Ath­le­ten direkt im Anschluss ein­seh­bar und wer­den von den Coa­ches vor Ort auch direkt aus­ge­wer­tet“, so Krüll. Auch beim Open Field Prac­ti­ce wer­den Spie­ler und Coa­ches der jewei­li­gen Teams gemein­sam mit den inter­es­sier­ten Neu­lin­gen das gesam­te Trai­ning absol­vie­ren und ihnen mit Rat und Tat zur Sei­te ste­hen.

„Ame­ri­can Foot­ball ist ein kör­per­lich sehr for­dern­der Sport, der gleich­zei­tig aber auch enorm die Ent­wick­lung von jun­gen Men­schen för­dert, sowohl sport­lich wie auch im Bereich der Social Skills“, macht Krüll abschlie­ßend noch­mals Wer­bung. „Es ist ein Team­sport, der wirk­lich für jeden geeig­net ist. Wir freu­en uns daher über jeden jun­gen Men­schen, der sich für die­se tol­le Sport­art inter­es­siert.“ Mit­zu­brin­gen sind für den Trai­nings­tag am kom­men­den Sonn­tag neben guter Lau­ne und hoher Moti­va­ti­on ledig­lich Sport­klei­dung und ‑schu­he sowie für das Open Field Prac­ti­ce – wenn vor­han­den – Stol­len­schu­he.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen kön­nen per Mail erfragt wer­den:
Foot­ball:
Cheer­lea­ding:

Eine Anmel­dung im Vor­feld ist erwünscht, aber nicht zwin­gend.

 

Sponsor

Be a Panther!

Du hast Inter­es­se an Ame­ri­can Foot­ball und möch­test akti­ver Spie­ler wer­den?


You are inte­res­ted in Foot­ball and want to be a play­er?