Stuttgart zum zweiten Mal in Folge Treffpunkt bundesdeutscher Auswahlmannschaften

GreenMachine_U19Nach Berlin, wo am kommenden Samstag zwischen den NewYorker Lions und den Schwäbisch Hall Unicorns ab 18.00 Uhr das Finale um den German Bowl XXXVII ausgetragen wird, blicken die bundesdeutschen Football-Fans eine Woche später nach Baden-Württemberg. Dort findet in Stuttgart zum zweiten Mal in Folge das zweitägige Jugendländerturnier (JLT) statt. Auf mehreren Spielflächen ermitteln am 17. und 18. Oktober 2015 acht Auswahlmannschaften aus Baden-Württemberg, Bayern, Berlin-Brandenburg, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz/Saarland den Deutschen Jugendmeister.

An einem Wochenende im September hatten sich zunächst 100 U19-Spieler aus NRW für ein Sichtungscamp auf dem Gelände der Duisburg Seahawks eingefunden. Unter der Leitung von Headcoach Ralf Peifer konnte das Trainerteam, zu dem auch unser neuer U19-HC Lars Trömel gehört, danach in mehreren Schritten die 45 Jungs rekrutieren, die nun bald als „Green Machine“ – so der Name der NRW-Auswahlmannschaft – zusammen mit ihren Coaches und Betreuern ins „Ländle“ fahren werden.

Mit TE Eric Adam, RB Tyrone Jordan Alexander, LB Artin Beceri, DL Gino-Vito Behling, QB Rohat Dagdelen, DB Jannik Dohmen, OL Vojislav Hahn, OL Tobias Janßen, LB Jeton Novoberdalija, DL Fabian Scheuschner, DB Leonard Sökefeld, RB Raven Tummoszeit und DL Samuel Ziebarth können sich insgesamt mehr als ein Dutzend Panther-Spieler auf ihre Teilnahme an diesem traditionellen Turnier des AFVD freuen.

Aber auch von den TFG Typhoons aus Düsseldorf-Kaiserswerth, seit zehn Jahren Deutschlands einzige Schulmannschaft für American Football, die an einem geregelten Ligenbetrieb teilnimmt, sind drei Spieler dieser Altersklasse mit dabei. Somit kommt direkt mehr als ein Drittel der Spieler von Teams aus der Landeshauptstadt von NRW. Vielleicht ist das ja ein gutes Zeichen, um mit tatkräftiger Unterstützung weiterer Nachwuchsfootballer der Bielefeld Bulldogs, der Cologne Crocodiles, der Cologne Falcons, der Dortmund Giants, der Langenfeld Longhorns, der Münster Blackhawks sowie der Paderborn Dolphins im 21. Finale den Titel mal wieder ins westlichste Bundesland zu holen.

TEILEN