In unserer Interview-Reihe der aktuellen U19-Spieler der Senior Class gehen wir heute mal von unserem üblichen Weg ab und stellen nicht je einen Spieler aus der Defense und der Offense vor. Die beiden befragten Seniors, Tobi Janßen (OL, # 76) und Tim Tenwinkel (OL, # 52) , sind immer dann gerne zusammen auf dem Feld, wenn die Panther in Ballbesitz sind und sind somit Teil der Offense der Raubkatzen.

One_Team

Panther: Hallo Tobias, hallo Tim. Vielen Dank für eure Zeit. Euch verbindet ja nicht nur das Team der U19, wurde uns gesagt.
Tenwinkel: Das ist richtig. Wir spielen schon seit 2011 gemeinsam Football und sind über die Jahre sehr gute Freunde geworden.

Panther: Was hat euch denn dann zu den Düsseldorf Panthern gebracht?
Janßen: Durch Unstimmigkeiten in unserem früheren Verein von der anderen Rheinseite haben wir uns nach neuen Möglichkeiten umgesehen, wobei es aber schnell klar war, dass es nach Düsseldorf gehen sollte.
Tenwinkel: Ich wollte schon länger wechseln, wurde aber durch eine Schulterverletzung zunächst daran gehindert. Umso glücklicher bin ich nun, dass es aber dennoch funktioniert hat.

Panther: Was macht euch zu einem Panther-Spieler?
Tenwinkel: Der starke Zusammenhalt im Team ist es, der mich prägt und so positiv beeinflusst. Ganz besonders trifft dies aber auch auf unsere Unit, die Offense-Line zu.
Janßen: Für mich, aber sicher auch für Tim, ist es der Wille, durch unseren Einsatz und gute Leistungen den Verein der Düsseldorf Panther wieder ganz nach oben zu bringen.

Panther: Und wie sehen dabei eure Pläne für die Zukunft aus?
Janßen: Zuallererst sicherlich der Wunsch, die Meisterschaft in der GFL-J zu erringen. Dann steht für mich am Jahresende der Abschluss meiner Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik an.
Tenwinkel: Genau in einem Jahr werde ich mein Abitur machen. Auf dieses Ziel arbeite ich natürlich schon jetzt hin. Beim Thema „Meisterschaft“ fühle ich genau gleich.

Panther: Was könnt ihr uns über euer privates Umfeld erzählen?
Janßen: Nur durch die große Unterstützung meiner Mutter, die von Anfang an dabei war, ist es mir überhaupt erst möglich gewesen, American Football zu spielen und in den letzten zwei Jahren für die Düsseldorf Panther aufzulaufen. Dafür bin ich ihr sehr dankbar.
Tenwinkel: Dem kann ich mich nur anschließen, denn meine Mutter hat mich erst für diesen Sport begeistert. Sie hat mich in jungen Jahren immer zum Training gebracht. Ohne sie wäre alles das nicht möglich gewesen. – Unsere Mütter sind übrigens auch immer bei den Teams als Helfer aktiv.

Panther: Welche Vorbilder habt ihr denn jeweils?
Tenwinkel: In meinem früheren Team war ein Center vor mir, dessen damalige Trikotnummer ich übernommen habe. Dieser Spieler war mein Vorbild. Ansonsten orientiere ich mich an allen guten Spielern.
Janßen: Raphael Llanos ist mein großes Vorbild. Ein Spieler, den man immer wieder mit dem Verein Düsseldorf Panther in Verbindung bringt. Ein Spieler mit viel Erfahrung und einem großen Herz.

Panther : Was motiviert euch, American Football zu spielen?
Tenwinkel und Janßen: Ein großer Anreiz sind für uns die GFL-J sowie der damit verbundene Ehrgeiz, sich immer wieder zu beweisen und mehr zu erreichen. Wir wollen uns verbessern und an Aufgaben wachsen, um so z. B. nach den Play-offs im Finale zu spielen. Aber es ist auch noch immer eine große Sache, am Gameday das Panther-Jersey überzustreifen.

Panther: Welchen Rat habt ihr beide für junge Spieler und interessierte Kids?
Beide: Einfach den Sport mal ausprobieren und dabei angenehm überrascht werden. Kommen, gucken, mitmachen!
Bei dieser Sportart gibt es natürlich auch hin und wieder mal ein Tief. Aber man muss hier ohne Kompromisse immer sprichwörtlich am Ball bleiben, auch als junger Spieler. Man lernt dabei Mut zur Sache zu haben. Etwas, was für das ganze Leben wichtig ist.

Panther: Das letzte Wort gilt dem Position Coach, Lucia Kaiser. Was kannst du uns zu diesen beiden Seniors sagen?
Kaiser: Tobi (Janßen) ist ein absoluter Support für jeden Coach, denn mit ihm hat man eine zusätzliche Stütze in der Unit. Er ist ein Spieler, der die O-Line und das ganze Team sowohl technisch als auch mental nach vorne bringt – insgesamt ein Vorbild!
Tim (Tenwinkel) ist ein sehr smarter Spieler, der die Stimmung in der Unit immer positiv beeinflussen und entwickeln kann. Durch seine Erfahrung und Konstanz ist er ein großer Zugewinn für die Einheit und auch für die U19 insgesamt. Ein Spieler, der den Zusammenhalt sehr stark fördert.

Football-Vitae von Tobi Janßen

Tobi_JansenName: Janßen

Vorname: Tobi

Alter: 19

Position: OL, # 76

Wohnort: Duisburg

Panther-Spieler: seit 2014

vorheriger Verein: Uerdingen Tomahawks

Football-Vitae von Tim Tenwinkel

Tim_TenwinkelName: Tenwinkel

Vorname: Tim

Alter: 19

Position: OL, # 52

Wohnort: Krefeld

Panther-Spieler: seit 2015

vorheriger Verein: Uerdingen Tomahawks