Die Adam Opel AG sorgt für Bewegung bei den Düsseldorf Panthern

21. Mai 2016
Carsten van Zanten

Kooperation umfasst die Bereitstellung einer Fahrzeugflotte durch das Autohaus Ulmen

Düs­sel­dorf, 21. Mai 2016 – Blitz­schnell auch abseits des Foot­ball-Felds: Die Düs­sel­dorf Pan­ther begrü­ßen die Adam Opel AG und deren hie­si­ge Nie­der­las­sung, die Auto­haus Ulmen GmbH & Co KG, als neue Mobi­li­täts­part­ner. Ein zen­tra­ler Bestand­teil der Part­ner­schaft zwi­schen der Mar­ke mit dem Blitz und Euro­pas ältes­tem Foot­ball-Ver­ein ist die Bereit­stel­lung einer acht Fahr­zeu­ge umfas­sen­den Flot­te aus unter­schied­li­chen Model­len im exklu­si­ven Düs­sel­dorf Pan­ther-Design durch das Autohaus.

Foto: Jürgen Kirchenbauer

Foto: Jür­gen Kirchenbauer

Auf­merk­sam­keits­stark on tour: Die Düs­sel­dorf Pan­ther sind ab sofort in beson­ders attrak­tiv und auf­fäl­lig gestal­te­ten Fahr­zeu­gen der Mar­ke Opel unter­wegs. Als neu­er Mobi­li­täts­part­ner hal­ten die Adam Opel AG und das Auto­haus Ulmen als Düs­sel­dor­fer Nie­der­las­sung der tra­di­ti­ons­rei­chen Auto­mo­bil­mar­ke Spie­ler und Ver­ant­wort­li­che des ein­zi­gen nord­rhein-west­fä­li­schen GFL-Teams in Bewe­gung. Ins­ge­samt ste­hen den Raub­kat­zen acht Fahr­zeu­ge zur Ver­fü­gung. Neben beson­ders prak­ti­schen Model­len wie Opel Insi­gnia Sports Tou­rer oder den neun­sit­zi­gen Mini­bus Opel Viva­ro bei­spiels­wei­se zum Trans­port der Spie­ler und ihrer Aus­rüs­tung umfasst der Fahr­zeug­pool unter ande­rem auch ein Opel Cas­ca­da Cabrio­let. Man darf gespannt sein, mit wel­chen krea­ti­ven Begrün­dun­gen gezielt nach die­sem Modell für „offi­zi­el­le Dienst­fahr­ten“ gefragt wird …

„Die Pan­ther freu­en sich, mit der Opel Adam AG und dem Auto­haus Ulmen wei­te­re hoch­ka­rä­ti­ge Part­ner prä­sen­tie­ren zu kön­nen“, erklärt Mar­kus Becker, Mit­glied im erwei­ter­ten Vor­stand der Düs­sel­dorf Pan­ther. „Durch die­se Koope­ra­ti­on sind wir im Bereich Trans­port bes­tens auf­ge­stellt und kön­nen in Zukunft sehr viel fle­xi­bler agie­ren, wenn es zum Bei­spiel dar­um geht, Natio­nal­spie­lern die Anrei­se zu Aus­wahl­camps zu ermöglichen.“

„Wir freu­en uns sehr, dass sich ein so enga­gier­ter Sport­part­ner wie die Düs­sel­dorf Pan­ther für eine Koope­ra­ti­on mit Opel und dem Auto­haus Ulmen ent­schie­den hat“, so Dirk Rei­ner, Key Account Mana­ger Groß­kun­den bei der Adam Opel AG. „Wir wün­schen dem gesam­ten Team der Düs­sel­dorf Pan­ther viel Glück in der kom­men­den Sai­son und sind sehr stolz dar­auf, das Team als Mobi­li­täts­part­ner unter­stüt­zen zu können.“

Neben den Vor­tei­len in punc­to Mobi­li­tät stei­gern die auf­fäl­lig design­ten Fahr­zeu­ge selbst­ver­ständ­lich auch die Prä­senz der Düs­sel­dorf Pan­ther im Stadt­bild. Ver­ant­wort­lich für das ein­zig­ar­tig gestal­te­te Blech­kleid der Fahr­zeug zeich­net die Fir­ma Cou­ture mit Sitz in Düs­sel­dorf, die sich auf hoch­wer­ti­ge Folie­run­gen spe­zia­li­siert hat.

Opel, einer der größ­ten euro­päi­schen Auto­mo­bil­her­stel­ler, wur­de im Jahr 1862 von Adam Opel in Rüs­sels­heim gegrün­det. Die Mar­ke mit dem Blitz ver­kauft jähr­lich mehr als eine Mil­li­on Fahr­zeu­ge und war damit im Jahr 2014 die dritt­stärks­te Pkw-Mar­ke in der Euro­päi­schen Uni­on. Opel befin­det sich in der größ­ten Modell­of­fen­si­ve sei­ner Geschich­te und wird bis 2018 ins­ge­samt 27 neue Fahr­zeu­ge und 17 neue Moto­ren auf den Markt bringen.

Das Auto­haus Ulmen ist ein Düs­sel­dor­fer Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men, des­sen unge­wöhn­lich brei­tes Pro­dukt­pro­gramm ver­schie­de­ner Mar­ken die Balan­ce zwi­schen Fahr­spaß und Umwelt, Kom­fort und Kos­ten meis­tert. Neben den zwei Stand­or­ten in Düs­sel­dorf sind ist das Auto­haus außer­dem in Keve­la­er am Nie­der­rhein und in Wei­ler­swist vertreten.

 

Sponsor

Be a Panther!

Du hast Inter­es­se an Ame­ri­can Foot­ball und möch­test akti­ver Spie­ler werden?


You are inte­res­ted in Foot­ball and want to be a player?