Jacob Adelman streift 2019 das Trikot der Düsseldorf Panther über. Adelman, der 2015 im Camp der Houston Texans war, 2017 für die Hildesheim Invaders und 2018 für die Munich Cowboys spielte, wird bei den Raubkatzen im Backfield auflaufen und es den Receivern der gegnerischen Mannschaft schwer machen. „Wir sind sehr glücklich, dass Jacob sich für uns entschieden hat“, freut sich Panther Headoach John Leijten. „Er kann sowohl in der Offense als auch in der Defense spielen. Das macht ihn sehr wertvoll für uns.“

Jacob Adelman

Auch wenn er auf dem Foto wie ein braver Schwiegersohn aussieht, der keiner Fliege was zu Leibe tun könnte: Auf dem Feld ist der Verteidiger ein wenig anders. Adelman führte seine bisherigen Teams bisher sehr erfolgreich an und hatte stets Erfolg. 2016, bei seiner ersten europäischen Station bei den Uppsala 86ers, sorgte er mit dafür, dass die Schweden das erste Mal seit 15 Jahren die Meisterschaft gewannen. Ein Jahr später sorgte er in der Defense der Hildesheim Invaders für ein wahres Feuerwerk und hatte es geschafft in den 13 Spielen, die er für die Niedersachsen auf dem Platz stand, unfassbare 61 Takles zu landen und bei weiteren 20 zu assistieren. Im schwarz-gelben Trikot der Cowboys gingen 33 Takles und 26 Assist auf sein Konto. Mit ihm kamen die Cowboys in die Play-offs um die deutsche Meisterschaft. „Er hat einfach einen Riecher, wo der Ball hingehen wird. Wir sind sehr stolz, dass er 2019 für uns spielen wird.“ Wir sind uns einig: Adelman wird sehr wichtig für die Panther werden.

Willkommen in Düsseldorf, Jacob Adelman.