Die Düsseldorf Panther haben am vergangenen Wochenende im Rather Waldstadion das erste Uwe-Prass-Gedächtnisturnier ausgerichtet. Neben den jungen Nachwuchsfootballern des Gastgebers aus der NRW-Landeshauptstadt waren die U10-Mannschaften der Cologne Crocodiles und der Neuss Legions anwesend. Abgerundet wurde das Teilnehmerfeld durch das „Team United“, das auf Initiative der Kölner aus Spielern der Wuppertal Greyhounds, der Frankfurt Universe, der Bonn Gamecocks und der Cologne Crocodiles gebildet worden war.

Voller Stolz präsentierten sich die Teams nach der Siegerehrung den anwesenden Football-Fans. – Foto: Willi Sauer

Bei bestem Wetter kamen so fast 100 Kinder zusammen, um in insgesamt vier Partien auf dem Platz um den Siegerpokal zu spielen.

Beim Eröffnungsspiel standen sich zunächst lange Zeit auf Augenhöhe die Cologne Crododiles und die Neuss Legions gegenüber. Nach Ende der regulären Spielzeit ging es mit einem 12:12 auf dem Scoreboard in die Verlängerung, die die Neuss Legions dann für sich entscheiden konnten. Mit einem Endstand von 12:18 konnten sie bereits in das Finale einziehen.

Im zweiten Spiel trafen dann die Düsseldorf Panther auf das Team United, das direkt zu Beginn mit einem wunderschönen Trickspielzug einen Touchdown erzielte und mit sechs Punkten in Führung ging. Am Ende hieß es dann aber 32:6 – und somit standen die kleinen Raubkatzen im Finale!

Im „kleinen“ Finale, dem Spiel um den dritten Platz, konnte sich im weiteren Verlauf des Tages die Mannschaft der Cologne Crododiles mit 28:18 gegen das Team United durchsetzen.

Das Finale Düsseldorf Panther vs. Neuss Legions war dann – nicht nur auf Grund der direkten Nachbarschaft der beiden Städte – der Höhepunkt des Turniers. Erst bei nur noch 1:48 Minuten Spielzeit fiel der erlösende Touchdown für die Initiatoren der Veranstaltung. Mit einem Endstand von 8:0 gewannen die Düsseldorf Panther das 1. Uwe-Prass-Gedächtnisturnier!

Zog ein positives Resümee der Veranstaltung: AFCVNRW-Präsident Peter Springwald (Mitte) – Foto: Willi Sauer

„Ganz offensichtlich hat das Turnier allen viel Spaß gemacht“, so NRW-Verbandspräsident Peter Springwald, der auch den Siegerpokal überreichen durfte. „Sportlich gab es spannende Spiele zu sehen und die tolle Orga tat dazu ihr Übriges. Insgesamt ein wirklich schönes und passendes Gedenken an Uwe Prass.“

Diesem Fazit möchten sich die Düsseldorf Panther uneingeschränkt anschließen und sich gleichzeitig bei allen helfenden und fleißigen Händen und bei den Sponsoren für die Tombola sehr herzlich bedanken, die alle einen wesentlichen Anteil zum Gelingen des Turniers beigetragen haben!

Die Düsseldorf Panther freuen sich schon jetzt auf das im nächsten Jahr stattfindende 2. Uwe-Prass-Gedächtnisturnier.

 

TEILEN